Corona-Warn-App: Update auf Version 2.0 nach Ostern

Corona Warn App Header

Die Corona-Warn-App steht kurz vor Version 2.0 und mit dieser werden wir endlich die Check-ins via QR-Code bekommen. Das heißt, dass man zum Beispiel im Kino oder Restaurant (wenn sie wieder geöffnet haben) mit der App einchecken kann.

Corona-Warn-App: Daten sind anonym

Die Daten werden dann anonym gespeichert und sollte später bekannt werden, dass es vor Ort einen Coronafall gab, werden die Nutzer informiert. So muss das Gesundheitsamt endlich keine physischen Listen mehr (via Telefon) abarbeiten.

Eine Funktion, die ehrlich gesagt schon längst hätte eingebaut werden können, wenn man anderen Beispielen in anderen Ländern schneller gefolgt wäre. Doch es ist wie es ist und nun kommt das Update für die Corona-Warn-App. Allerdings wird es noch ein paar Tage dauern, denn laut Tagesschau ist es kurz nach Ostern so weit.

Mit der neuen Version dürften Lösungen wie die Luca-App womöglich schnell wieder verschwinden, denn die Corona-Warn-App wird die „offizielle“ Lösung sein und die Daten sind komplett anonym. Als Datum für das Update der App peilen die Entwickler derzeit den 16. April an. Wir werden euch dann hier informieren.

CoroBuddy: Aktuelle Corona-Regelungen in einer App

Corobuddy

Die App „Darf ich das?“ bekommt mit CoroBuddy eine Alternative. Durch die unterschiedlichen Bestimmungen der Bundesländer können sich die Corona-Regelungen manchmal täglich von Ort zu Ort verändern. Hier will CoroBuddy helfen. CoroBuddy bietet einen kompakten Überblick über die Regelungen des…23. März 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.