Cupra Born: VW ID.3-Pendant kommt im Herbst

Cupra El Born Header

Cupra wird im Herbst den Cupra Born auf den Markt bringen und streicht das „El“ im Namen. Das erste Elektroauto von Cupra wurde einst als Seat El-Born gezeigt, dann wurde klar, dass es nur als Cupra El-Born kommt und jetzt ist es der Cupra Born. Find ich ehrlich gesagt gut, das „El-Born“ klang immer ein bisschen komisch.

Cupra Born: 204 PS mit 550 km Reichweite

Cupra ist zwar die sportliche Marke von Seat, allerdings wird der Cupra Born zum Start „nur“ mit 204 PS verfügbar sein. Nicht falsch verstehen, das ist genug Power für ein Auto, aber damit hebt sich der Born sich eben kaum vom VW ID.3 ab.

Cupra El Born Header

Der Cupra Born wird zwar noch einen Knopf bekommen, mit dem man für ein paar Sekunden mehr Power bekommt, aber es bleibt bei einem Elektromotor an der Hinterachse. Gut möglich, dass eine Dual-Motor-Version etwas später folgt.

Cupra El Born Innen1

Die finalen Daten sollen noch nicht feststehen, aber ein Blick auf den VW ID.3 und die Version mit 204 PS und dem 77 kWh großen Akku zeigen, dass wir mit gut 550 km nach WLTP-Standard rechnen können. Die große Version kostet beim VW ID.3 über 40.000 Euro und der neue Cupra Born wird da sicher ähnlich teuer sein.

Produziert wird der Cupra Born im VW-Werk in Zwickau, wo auch der VW ID.3 und VW ID.4 vom Band laufen. Beim VW ID.3 soll übrigens keine GTX-Version mit mehr Power geplant sein, wer gerne etwas schneller und kompakter unterwegs ist, der kann noch hoffen, dass Cupra diese beim Born im kommenden Jahr nachreicht.

Pendant zum VW ID.2: Cupra plant Elektroauto für 2025

Cupra El Born Licht Header

Cupra möchte bis 2025 ein kompaktes und günstigeres Elektroauto auf den Markt bringen, so Autocar. Warum erst 2025? Volkswagen entwickelt gerade eine neue MEB-Plattform für kompakte Elektroautos, die aber noch eine Weile dauern wird. VW ID.2, elektrischer Ibiza und mehr…22. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.