Cupra El-Born: VW ID.3-Pendant bekommt mehr Leistung auf Knopfdruck

Cupra El Born Header

Seat präsentierte auf der IAA 2019 mit dem El-Born eine eigene Version vom VW ID.3. Doch während der VW ID.3 mittlerweile in zahlreichen Versionen gebaut und verkauft wird, wurde es um Seat ruhig. Im Sommer 2020 wurde dann der Cupra El-Born präsentiert und Seat gab bekannt, dass man selbst beim El-Born raus ist.

Cupra El Born Header

Die Details zum Cupra El-Born stehen noch aus, aber das Elektroauto soll 2021 an den Start gehen. Die Eckdaten werden kaum überraschen, immerhin ist der VW ID.3 die Basis und man rechnet damit, dass es mit der mittleren Version mit gut 420 km Reichweite (Akku mit 58 kWh) und 204 PS (ein Elektromotor) losgeht.

Cupra El Born Innen1

Cupra steht für Sportlichkeit, daher hätte ich eigentlich mit einem Dual-Motor und gut 300 PS gerechnet. Immerhin wissen wir vom VW ID.4 und Škoda Enyaq, dass das mit der MEB-Plattform geht. Doch der Cupra El-Born ist ein normaler VW ID.3 mit einer (wie ich finde) aggressiveren Optik und einem eigenen Innenraum.

Cupra El-Born bekommt Boost-Funktion

Ein kleines Extra hat man aber eingebaut, das hat Seat gegenüber TopGear verraten. Der Cupra El-Born wird einen Knopf bekommen, mit dem es für ein paar Sekunden mehr Power gibt. Man nennt das „Impulse“ und hat sich hier bei Audi inspirieren lassen, die beim e-tron einen solchen Boost-Modus anbieten.

Cupra El Born Front

Der Cupra El-Born soll sich aber auch etwas sportlicher fahren lassen und wird mit einem eigenen Fahrwerk ausgestattet. Man wollte noch nicht verraten, wie viel Power es auf Knopfdruck gibt und wie lange die Power verfügbar sein wird, aber das ist vermutlich das Highlight sein, was ID.3-Käufer zu Cupra locken soll.

Eine Version mit mehr Power ist geplant, doch vermutlich liegt der Fokus hier am Anfang auf den Elektro-SUVs bei der Volkswagen AG. Sportliche Modelle vom VW ID.3 und Cupra El-Born dürften uns dann erst 2022 erwarten. Der Cupra El-Born soll im Laufe des Jahres gezeigt werden, ein Datum gibt es aber noch nicht.

Audi A2 e-tron denkbar, aber wohl kein A1

Audi Etron Header

Audi hat im Rahmen der gestrigen Presseveranstaltung verraten, dass man im Moment überlegt, ob der Audi A1 eine Zukunft hat. Es wäre denkbar, dass dieser sogar komplett eingestellt wird. Das kompakte Modell ist nicht mehr so lukrativ. Bei Audi könnte…10. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.