Das 9-Euro-Ticket wirkt: Beförderungsleistung im Nahverkehr mehr als verdoppelt

Deutsche Bahn 2

Das 9-Euro-Ticket wirkt! So könnte man die aktuellen Zahlen zum Fahrgastaufkommen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) deuten.

Das Fahrgastaufkommen und die Beförderungsleistung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) haben sich im 2. Quartal 2022 deutlich erhöht. Ausgewertet wurden Daten von Verkehrsunternehmen, die automatisierte Fahrgastzählsysteme einsetzen und deren Daten zum Zeitpunkt der Analyse bereits qualitätsgeprüft vorlagen.

Mit Eisenbahnen einschließlich S-Bahnen waren im Nahverkehr 46 % mehr Fahrgäste als im 1. Quartal 2022 unterwegs und 74 % mehr als im 2. Quartal 2021. Neben den Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfte auch das seit Juni gültige 9-Euro-Ticket zu den Steigerungen beigetragen haben.

Zurückgelegte Strecken waren länger

Die zurückgelegten Strecken der Fahrgäste im Eisenbahnnahverkehr waren im 2. Quartal mit durchschnittlich 25 Kilometern länger als im Vorquartal mit 22 Kilometern und im Vorjahresquartal mit 21 Kilometern. Die weiteren Distanzen dürften auf das 9-Euro-Ticket zurückzuführen sein, die Corona-Maßnahmen hatten hierauf in der Vergangenheit einen vergleichsweise geringen Einfluss.

Die Beförderungsleistung in Personenkilometern misst die von allen Fahrgästen gemeinsam zurückgelegten Kilometer. Sie stieg im Eisenbahnnahverkehr um 68 % gegenüber dem 1. Quartal 2022 und hat sich gegenüber dem 2. Quartal 2021 mit +113 % mehr als verdoppelt.

Mit Straßenbahnen und Stadtbahnen (einschließlich Hoch-, U und Schwebebahnen) fuhren 21 % mehr Fahrgäste als im Vorquartal und 48 % mehr als im Vorjahresquartal. Damit fielen die Zuwächse geringer aus als im Eisenbahnnahverkehr. Die mittleren Reiseweiten blieben hier nahezu unverändert bei etwa 4 Kilometern, so das Statistische Bundesamt.

Fleischproduktion sinkt erneut

Fleisch Meat Unsplash Header

Der Fleischkonsum in Deutschland ist auf einem Tiefstand und die gewerblichen Schlachtunternehmen haben im 1. Halbjahr 2022 erneut weniger Fleisch produziert. Eines vorweg: die Fleischproduktion in Deutschland rangiert immer noch auf einem sehr hohen Niveau. Auch wenn Fleischersatz boomt, kommt…5. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Alfons 🍀

    ja ist auch wenig verwunderlich, da wäre jeder drauf gekommen.

    Hoffe jetzt dass evtl. so ein Deutschland oder zumindest Bundesland Ticket kommen wird, in dem man sich um die Regionen keine Gedanken machen kann. Hoffe das 69 EUR Ticket wird tatsächlich kommen.
    Ansonsten ist die Bahn für mich wieder tot.

    1. Teimue 🌟

      Also in Thüringen ist die Bahn momentan schon fast tot.
      Zugausfälle, SEV und große Verspätungen auf fast allen Strecken durch geplante Sanierungen, ungeplante Sanierungen durch den Garmisch Unfall und Personalmangel an allen Ecken.

  2. Stfan 🍀

    Hoffentlich endet diese staatlich subventionierte Geldvernichtung sofort wieder. Wenn jeder für 9€ im Monat volltanken (flat) darf,ist plötzlich auch mehr Autoverkehr unterwegs, Jeder Mitbürger und Tourist darf so oft und jeder Zeit Bahn fahren, aber muss dafür auch die Kosten tragen. Machen Autofahrer auch nicht anders…

    1. Teimue 🌟

      Ja, 9 € ist Dumping und nicht real. Wenn es aber so ähnlich wie in Österreich kommt mit 365€ Ticket, wäre das ok. Ein Vergleich mit Autofahrern ist nicht zielführend. Individualverkehr muss gegenüber dem ÖPNV teurer sein.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.