DHL will Zahl der Packstationen verdoppeln

Dhl Packstation Header

Die Deutsche Post DHL hat heute bekannt gegeben, dass man die Zahl der aktuell verfügbaren Packstationen bis 2023 verdoppeln möchte. Derzeit gibt es 6.000 Packstationen, diese sollen nun um 6.000 weitere Packstationen ergänzt werden.

Wie man mitteilt, nutzen die Bestandskunden die Packstationen immer häufiger und allgemein werden diese auch bei Kunden beliebter, die sie bisher noch nicht genutzt haben. Außerdem werden immer mehr Pakete über DHL verschickt.

Hinzu kommt ein „großes Interesse“ bei den Partnern, wie zum Beispiel auch im Einzelhandel, eine Packstation aufzustellen. Bis Ende 2021 sollen es laut DHL dann bereits 8.500 Packstationen (oder auch 1 Million Paketfächer), bis Ende 2022 etwa 10.500 Packstationen und bis Ende 2023 eben 12.000 Packstationen sein.

DHL setzt auf digitale Packstationen

Neu ist auch eine rein App-gesteuerte Variante der Packstation, die man nun an 200 Standorten aufbaut. Hier gibt es kein Display, man kann die Packstation also nur mit dem Smartphone bedienen. Bei den 12.000 Packstationen, die bis Ende 2023 geplant sind, soll etwa ein Drittel rein App-gesteuert sein, so DHL.

Und da ein Großteil dieser Automaten mit Solarzellen auf dem Dach ausgestattet ist, kann sich der neue Packstationstyp mit regenerativen Energien komplett selbst versorgen – und man kann damit laut DHL komplett neue Orte erschließen.

Dhl Packstation Digital

Später lesen: WhatsApp entfernt das Archiv

Whatsapp Header Neu

WhatsApp testet aktuell eine neue Funktion, bei der die „Archivierten Chats“  bald durch ein „Später lesen“ ersetzt werden. Entdeckt hat das wie so oft die bekannte und zuverlässige Quelle WABetaInfo, die Details in der App vorab aufdeckt. WhatsApp: Archivierte Chats…16. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.