Digitalisierung: Sieben von zehn Deutschen halten die Politik für ahnungslos

Arbeit Computer Pc

Sieben von zehn Wahlberechtigten (72 Prozent) sind der Ansicht, dass Deutschlands Politikerinnen und Politiker zu wenig Ahnung von der Digitalisierung haben.

Die Deutschen stellen der Digitalpolitik in diesem Lande ein sehr durchwachsenes Zeugnis aus. Nicht einmal die Hälfte (43 Prozent) glaubt, dass die Politik in der Lage ist, die Digitalisierung voranzubringen und zu gestalten.

Und lediglich drei von zehn (28 Prozent) attestieren der Politik eine klare Strategie bei dieser Aufgabe. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung der Wahlberechtigten in Deutschland im Auftrag des Branchenverbands „Bitkom“.

Kritik an Föderalismus

Sieben von zehn Deutschen (70 Prozent) urteilen, dass Bund, Länder und Kommunen nicht ausreichend zusammenarbeiten, um die Digitalisierung voranzubringen.

Sechs von zehn (61 Prozent) haben den Eindruck, dass sich die verschiedenen Ministerien in der Digitalpolitik häufig gegenseitig blockieren. Demgegenüber wollen 63 Prozent, dass die neue Bundesregierung mehr Priorität auf die Digitalisierung legt.

211108 Politik Und Digitalisierung Web

Grafik: Bitkom

Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Im Oktober 2021 wurden dabei 1.005 wahlberechtigte Personen ab 18 Jahren telefonisch befragt. Die Umfrage ist repräsentativ. Die Fragestellung lautete: „Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu bzw. nicht zu?“

3D-Drucker-Roundup No. 110: Lightburn-Tipp für schnelleres Gravieren!

3d Drucker Roundup Header 2021

Es ist unbedingt mal wieder Zeit für einen 3D-Drucker-Roundup mit einem tollen Tipp für Lightburn! Gesagt → getan: Seit einigen Tagen ist bei mir das Thema Laser Engraver wieder sehr stark angesagt.  Weihnachten steht vor der Türe und oftmals sind…28. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Thomas 🏅

    Bestes Beispiel, die fehlenden SMS Alerts über GSM-Netz um die Bevölkerung im Ahrtal rechtzeitig zu warnen. Man hatte sich ja 'leider' gegen dieses System entschieden.
    Mangel an digitalen Kompetenzen entscheidet dann auch über Leben und Tod. Werden die Verantwortlichen hier zur Rechenschaft gezogen?

    1. ahahn94 👋

      SMS Alarmierung ist für Krisensituationen untauglich, da dadurch das Netz überlastet wird. Stattdessen sollte man Cell Broadcast benutzen, da muss nur eine Nachricht verschickt werden und man erreicht ziemlich zuverlässig alle Netzteilnehmer in der Mobilfunkzelle.
      Das wurde und wird der Politik daher vom CCC und vielen weiteren Experten auch geraten.

      1. Thomas 🏅

        Das meinte ich auch. GSM Cell Broadcast.

    2. Arjoma 🍀

      Ich fürchte, die Vergangenheit zeigt, dass die Entscheidungsträger in der Politik in den allerseltensten Fällen zur Verantwortung gezogen werden. Heutzutage ist ja sogar der Rücktritt bei Fehlentscheidungen nicht selbstverständlich (außer bei ungültig gewordenem Doktortitel).

      Es ist andererseits oft natürlich auch nicht so trivial, bestimmte Verantwortliche auszumachen, wenn z. B. ganz viele an verschiedenen Stufen der Entscheidungsprozesse beteiligt sind / abstimmen etc.

      In jedem Fall dauert so eine Aufarbeitung (wenn sie stattfindet) auch immer mindestens 10 Jahre, und dann ist die Frage, wer hätte etwas anders machen können / müssen / welche Leben hätte das garantiert gerettet uvm.

  2. Holunderspecht 🍀

    Für mich wird zu wenig und zu ungenau definiert was die Ziele der Digitalisierung in dem jeweiligen Bereich überhaupt sind.

    Alle nehmen das Wort "Digitalisierung" in den Mund ohne konkret zu wissen, was eigentlich digitalisiert werden bzw. unterstützt werden soll.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.