Drako GTE: Elektro-Sportauto als Alternative für den Tesla Roadster

Drako Gte Header

Der Automarkt befindet sich derzeit im Wandel und wir haben in den letzten Jahren einige Modelle mit Elektromotor und Akku gesehen. Wer sucht, der kann sich von einem Kleinwagen bis zum Sportauto fast alles kaufen. Doch in Zukunft wird noch ein Bereich elektrifiziert: Die Super-Sportautos für Millionäre.

Man könnte vielleicht behaupten, dass ein Porsche Taycan Turbo S mit maximaler Ausstattung schon in diese Richtung geht (immerhin kann man da auch 200.000+ Euro hinlegen), aber da kommt noch mehr. Zum Beispiel eine Neuauflage vom Tesla Roadster und auch Volkswagen hat etwas in diese Richtung geplant.

Drako GTE kommt mit vier Elektromotoren

Weniger bekannt ist das Unternehmen Drako, aber die haben ebenfalls ein Elektro-Sportauto und das will mit vier Elektromotoren und 1200 PS überzeugen. Der 90 kWh große Akku wird mit bis zu 150 kW geladen, allerdings gibt es keine Angabe zur Reichweite. Bei sportlicher Fahrweise dürfte das nicht extrem weit sein.

Drako Gte

Allerdings wirkt der Tesla Roadster im Vergleich zu diesem Modell fast schon wie ein Schnäppchen, denn dort ist man mit 250.000 Dollar dabei. Hier sind es über eine Million Dollar. Mit Blick auf die Erfahrung bei Hardware und Software könnte das Super-Sportauto von Tesla eventuell attraktiver sein.

Nur eine Sache fand ich beim Beitrag von Electrek, die schon mit dem Drake GTE mitfahren durften, interessant: Das Unternehmen gibt an, dass man die 150 kW beim Laden sehr lange aufrechterhalten kann, sogar bei über 80 Prozent Ladung. Da fällt die Kurve normalerweise schnell ab und selbst 100 kW wären super.

Auf der Webseite von Drako Motors gibt es weitere Details zum GTE.

Drako Gte Back

Drako GTE auf der Rennstrecke

Audi e-tron (Sportback) kommt als S-Version

Audi E Tron Sportback S Front

Audi präsentierte letzte Jahr mit dem e-tron das erste Elektroauto und wird im Frühjahr noch eine Sportback-Version nachreichen. Doch dabei bleibt es nicht, denn die elektrischen Modelle bekommen nun auch eine S-Version. Wer sich mit Audi etwas auskennt, der weiß,…25. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.