eID: Sparkassen-Konto nur per App und Ausweis eröffnen

Mobiles Bezahlen 2

Ein interessantes Detail fiel mir heute im Changelog der offiziellen iOS-App der Sparkasse auf: Ein Konto per eID-Service eröffnen soll bald möglich sein.

Es ist offiziell: Als Alternative zur bisher genutzten Videolegitimation bietet die Sparkassen-App zukünftig für NFC-fähige iPhones und iPads zusätzlich das Online-Legitimationsverfahren eID-Service an.

Dabei legitimieren sich neue Kunden „unkompliziert und sicher“ über den Chip ihres Ausweisdokuments und die dazugehörige Ausweis-PIN. Ergänzend dazu muss dann nur noch ein Foto von der Vorder- und Rückseite des Ausweises gemacht werden und der Eröffnung des neuen Girokontos steht nichts mehr im Weg.

Das aktuelle Update der Sparkasse-App soll auch kleinere Fehler beheben. Wann genau der neue eID-Service startet, ist noch nicht bekannt, lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

ING: Kündigung der girocard in der App

Ing

Die ING Deutschland wird zukünftig die girocard bepreisen. Damit steht die ING nicht alleine da. Immerhin passt man die App nun aus diesem Grund an. Zukünftig wird ein Entgelt von 0,99 Euro pro Monat für die ING girocard (Debitkarte) fällig.…24. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Ferdi

    Sparkassen mal als Vorreiter 😀

  2. jonas

    Würde mich mal interessieren . Warum ist man heutzutage noch Kunde der Sparkasse? Man zahlt sich doch an Gebühren arm.

    1. Phil29221

      Sehr gutes Netz an Geldautomaten, Beratung vor Ort wenn ich sie haben möchte, großzügige Unterstützung von Kultur und Vereinen vor Ort. Ich zahle im Jahr circa 120 Euro für mein Konto bei der Sparkasse. Das ist zum einen deutlich weniger, als ich für anderen Quatsch ausgebe, und zum anderen gibt es hier auch noch viele lokale Händler und Veranstalter, die Vergünstigungen gewähren – da bekomme ich deutlich mehr wieder raus, als ich an Gebühren zahle.

    2. René Fischer

      Meine 4 Konten (Giro, Sparkonto und die beiden Kinderkonten) kosten insgesamt 60 EUR im Jahr (ab 01.2022), davor waren sie kostenlos. Warum ich auch nach 01.2022 noch dort bleibe? Es gibt überall Geldautomaten von denen ich kostenfrei abheben kann, das Guthaben auf den Kinderkonten wird tatsächlich verzinst, Apple Pay mit ec-Karte, die Sparkasse ist Sponsor von vielen lokalen Vereinen …. und last but not least: Die vielen derzeit kostenlosen Konten werden auf absehbare Zeit auch kostenpflichtig. Die ersten Anbieter fangen ja schon an damit. Also warum wechseln?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.