• Elektroautos: BMW kooperiert mit Jaguar Land Rover

    Bmw Ix3 Concept Elektro

    Der Wandel der Automobilbranche sorgt seit ein paar Monaten immer wieder für interessante Meldungen und auch BMW hat sich für eine neue strategische Partnerschaft entschieden. Gemeinsam mit Jaguar Land Rover will man in Zukunft an der Antriebstechnologie für Elektroautos arbeiten.

    BMW: Gen 5 wird gemeinsam weiterentwickelt

    Es geht konkret um die 5. Generation des E-Antriebs, die erstmals im BMW iX3 zum Einsatz kommen soll. Man bezeichnet die „Zusammenarbeit zwischen Fahrzeugherstellern und die gemeinsame Nutzung von Know-how und Ressourcen“ als wichtig, wenn es um zukünftige Themen geht.

    BMW spricht in der heutigen Pressemitteilung davon, dass man auf Kurs sei „einer der führenden Anbieter von Elektromobilität“ zu werden. Vor ein paar Tagen klang man noch etwas weniger aggressiv, denn da gab man an, dass der Kunde nicht bevormundet werden soll. Doch wenn BMW über Elektromobilität spricht, dann spielen die Hybrid-Modelle auch eine sehr große Rolle.

    Die 5. Generation des E-Antriebs scheint aber soweit fertig zu sein, mit Jaguar Land Rover will man die Antriebseinheit weiterentwickeln. Klingt für mich auch ein bisschen so, als ob Jaguar Land Rover eine finanzielle Unterstützung angeboten hat, damit man die Plattform von BMW in Zukunft mitbenutzen kann.

    BMW: Kooperation ist Schlüssel für den Erfolg

    Für BMW ist diese Kooperation ein „Schlüssel für Erfolg […] im Bereich der Elektrifizierung“ und man erhofft sich damit die Entwicklungszeiten verkürzen und neue Modelle noch schneller auf den Markt bringen zu können. Der Konzern spricht von Skaleneffekten, die man gemeinsam in Zukunft nutzen kann.

    Heißt: BMW bringt die Plattform mit und beide Unternehmen stecken Geld in diese, um sie weiterzuentwickeln. Die Kosten teilt man sich, das Ergebnis steht dann beiden zur Verfügung und somit wird die Entwicklung günstiger und wenn man als Partner beim Einkauf von Bauteilen auftritt, hat man auch noch eine bessere Verhandlungsposition. Für beide Unternehmen ist das ein Vorteil.

    Ich finde es nur interessant, dass solche Partnerschaften in dieser Branche mittlerweile an der Tagesordnung sind, bei Renault und Fiat Chrysler steht ja sogar eine Fusion im Raum. Mal schauen, wie sich dieser Markt in den nächsten 10 bis 20 Jahren entwickelt, das dürfte eine spannende Phase werden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →