Elektroautos von Xiaomi: Das sind die ersten Details

Vw Id Elektro Auto Header

Xiaomi hat heute bekannt gegeben, dass man ein Elektroauto bauen möchte. Es wird aber genau genommen nicht nur ein Elektroauto, sondern man möchte in den Markt für Autos einsteigen und mit der Zeit ein komplettes Lineup aufbauen.

Im Rahmen der heutigen Veranstaltung hat man etwas genauer über das Projekt von Xiaomi gesprochen, aber wie erwartet noch kein eigenes Auto vorgestellt. Es ist noch unklar, wann wir das Elektroauto sehen werden, aber es dürfte noch eine ganze Weile (vielleicht sogar Jahre) dauern. Denn es geht gerade erst richtig los.

Xiaomi möchte weltweit Elektroautos verkaufen

Die Details gibt es weiter unten, aber was ich hier sehr spannend fand (und ich habe das Event live verfolgt): Xiaomi meint es wirklich ernst. Das ist nicht einfach nur ein Versuch, man verfolgt das gleiche Ziel wie bei den Smartphones und will ganz oben mitspielen. Xiaomi weiß, dass es schwer wird, will es aber versuchen.

  • Die Entscheidung (in diesen Markt einzusteigen) wurde übrigens erst am 15. Januar 2021 getroffen worden. Xiaomi hat sich schon länger damit beschäftigt, war bisher aber immer skeptisch.
  • Der Fokus wird komplett auf Elektroautos liegen, allerdings wollte man noch nicht verraten, wie diese gebaut werden. Es steht im Raum, dass Xiaomi die Autos in einem neuen Werk von Great Wall Motor Co. bauen lässt.
  • Für das Projekt hat man eine Tochtergesellschaft gegründet, die das „Xiaomi Smart Electric Vehicle Project“ leitet. Sie gehört zu 100 Prozent zu Xiaomi.
  • Lei Jun selbst wird der Chef dieser neue Abteilung sein und dem Projekt seine volle Aufmerksamkeit widmen. Es ist das letzte große Projekt in seinem Leben.
  • Ich hatte heute ein bisschen den Eindruck, als ob man Lei Jun noch mehr zu einer öffentlichen Person machen möchte, ähnlich wie Elon Musk bei Tesla.
  • Xiaomi ist sich bewusst, dass man nicht mit Peanuts in diesen Markt einsteigen muss und möchte innerhalb von 10 Jahren insgesamt 10 Milliarden Dollar in diese Sparte investieren.
  • Zum Start wird es eine Investition von 1,5 Milliarden Dollar geben. Das ist viel, aber nicht genug für eine eigene Plattform. Die Entwicklung würde auch zu lange dauern, daher spricht sehr viel dafür, dass man einen großen Partner für das Projekt benötigt.
  • Xiaomi möchte weltweit angreifen und in jedem Land vertreten sein. Der Traum von Lei Jun ist, dass Xiaomi zu einem weltweit etablieren Autohersteller wird, den man überall auf der Welt kennt und kaufen kann.

Die chinesische Regierung hat vor ein paar Tagen ihren neuen 5-Jahres-Plan für die Wirtschaft vorgestellt und dort wird auch betont, dass man unabhängig von anderen Ländern sein und eine große Rolle auf dem Automarkt spielen möchte. Ich gehe also davon aus, dass Xiaomi hier sehr finanzkräftig unterstützt wird.

Für mich war das diese Woche die mit Abstand spannendste Ankündigung von Xiaomi, denn bei Smartphones ist die Luft zwar nicht raus, aber dieser Markt wird in den kommenden Jahren deutlich spannender sein. Der Wandel hat gerade erst begonnen und das ist eine gute Chance für komplett neue Marktteilnehmer.

Wie Xiaomi.

BMW: Timing für Elektroautos ist genau richtig

Bmw I4 Schnauze

BMW wird gerne mal vorgeworfen, dass man zwar ein Vorreiter der Elektromobilität war (BMW i3), den Trend aber danach verpasst hat. Man holt erst jetzt mit dem BMW iX3, dem BMW i4 und BMW iX so langsam auf. Das sieht…30. März 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.