• EMUI 10: Huawei rechnet mit über 150 Millionen Nutzern

    Emui 10 Header

    Huawei präsentierte letzte Woche erstmals EMUI 10 und wird das Update dann in den kommenden Wochen verteilen. Los geht es mit dem Huawei P30 (Pro) am 8. September, gefolgt von der letzten Mate-Reihe, dem neuen Mate-Modell und einigen Spitzenmodellen von Honor (dort gibt es teilweise Magic UI 3).

    Mit EMUI 10 will Huawei die Geschwindigkeit beim Rollout weiter optimieren und noch mehr Modelle versorgen, die schon älter sind. Insgesamt möchte Huawei über 35 Smartphones mit EMUI 10 versorgen, 17 Modelle hat man schon vor ein paar Wochen bestätigt. Weitere werden folgen, wobei es sich dabei vermutlich vor allem um neue Modelle handelt, die Huawei noch geplant hat.

    EMUI 10: 150 Millionen aktive Nutzer geplant

    Mit einem Anteil von über 35 Modellen geht Huawei davon aus, dass es weltweit über 150 Millionen Personen geben wird, die EMUI 10 nutzen. Zur Einordnung: Im Moment dürften wir knapp 100 Millionen Nutzer haben, die mit EMUI 9 unterwegs sind. Das wäre eine ordentliche Steigerung von 50 Prozent.

    EMUI wächst damit zu einer der am meisten genutzten Oberflächen heran. Die Basis bleibt Android, doch als weltweit zweitgrößter Smartphone-Hersteller ist EMUI weit verbreitet und falls man das Ziel erreicht und die neue Nummer 1 wird, dann könnte EMUI irgendwann die am meisten genutzte Oberfläche werden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →