EnBW bindet Vattenfall an: Ladenetz wächst auf über 250.000 Ladepunkte

Enbw Laden

Das Energieunternehmen EnBW teilt aktuell mit, dass man das EnBW „HyperNetz“ für E-Autofahrer weiter verdichtet hat.

Aktuell bietet EnBW E-Autofahrern die meisten Ladepunkte und die „beste Netzabdeckung“ (laut AutoBild 20/2021) in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie flächendeckendes Laden in sechs weiteren europäischen Ländern.

Zusätzlich hat die EnBW nun auch die Ladepunkte des schwedischen Stromversorgers Vattenfall angebunden. Die Anbindung der zusätzlichen Ladepunkte erweitert das EnBW HyperNetz in den Niederlanden und in Deutschland um insgesamt mehr als 11.000 Ladepunkte.

Enbw Ladepunkte

Dadurch bietet es E-Autofahrern Zugang zu mittlerweile mehr als 250.000 Ladepunkten in neun europäischen Ländern. Hier laden die User zu einheitlichen Tarifen. Denn mit dem EnBW mobility+ Angebot gelten an allen diesen Ladepunkten länderübergreifend die gleichen Preise.

Wie bei allen der mehr als 250.000 Ladepunkte im EnBW HyperNetz können E-Autofahrer auch die neuen Ladepunkte über die EnBW mobility+ App einsehen. Dort finden sich auch alle Angaben zu Preisen, zur jeweiligen Ladeleistung, den vorhandenen Steckertypen sowie die aktuelle Verfügbarkeit.

Laden von Elektroautos: ChargeX startet die Drop Power Sharing App

Power Sharing App

Das Unternehmen ChargeX aus München stellt mit „Drop“ eine neuartige App vor, mit der Ladevorgänge individuell priorisiert werden können. Drop Power Sharing ist eine App, die den begrenzten Ladestrom optimal verteilen will. So kann jeder Ladepunkt eines ChargeX Aqueduct Ladesystems…10. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.