EnBW will Schnellladenetz „deutlich ausbauen“ und benötigt mehr Geld

Auto Laden Elektro Header

EnBW ist einer der größten Anbieter für schnelle Ladesäulen und konzentriert sich mittlerweile auch nur noch auf diese. Die Gewinnmarge kann höher sein, doch der Ausbau ist auch teurer, denn so eine 300 kW-Ladesäule ist kein Schnäppchen.

EnBW sucht nach einem Investor

Doch EnBW hat große Pläne für das eigene „HyperNetz“ und möchte bis 2025 über 2.500 Schnellladepunkte in Deutschland aufbauen. Laut Handelsblatt sucht man derzeit nach passenden Investoren, die diesen Ausbau jetzt mitfinanzieren wollen.

Die Quelle spricht davon, dass EnBW gerade Berater für einen Investorenprozess beauftragt, wobei die Rahmenbedingungen noch nicht feststehen. Der Einstieg von Blackrock bei Ionity soll aber der Zünder für diese Entscheidung gewesen sein.

Enbw Schnellladepunkte E Autos A2 Lauenau

Die Elektromobilität sei eines der „wichtigsten Zukunftsgeschäftsfelder mit den höchsten zu erwartenden Wachstumsraten“, mehr wollte ein Sprecher von EnBW allerdings nicht dazu sagen. Man hat diese Entwicklung auch nicht dementiert.

Wir befinden uns in einer Phase, in der unglaublich viel Dynamik in diesen Markt gekommen ist, daher benötigt es Partnerschaften, die auch EnBW immer wieder sucht. Mal schauen, wie sich das entwickelt, ich nutze die Mobility-App von EnBW und lade öfter dort, im Süden ist das Netz nämlich schon durchaus gut aufgestellt.

EnBW: E-Auto auch in Spanien laden

Enbw Laden

Nachdem EnBW mobility+ Kunden seit Kurzem auch in Schweden, Dänemark, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Kroatien mit ihren gewohnten EnBW-Ladetarifen laden können, kommt nun ein weiteres Land dazu. Ab sofort können E-Autofahrer auch überall in Spanien die EnBW mobility+ App…9. August 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.