Europa: Verlängerung von Mobilfunk-Roaming ohne zusätzliche Kosten ist durch

Europe Europa

Nach dem Europäischen Parlament hat auch der Rat der Verlängerung der Regelung für das Roaming zu Inlandspreisen bis 2032 zugestimmt.

Somit werden die Bürgerinnen und Bürger auch nach dem Ablauf der geltenden Roamingverordnung am 30. Juni 2022 ohne zusätzliche Kosten Anrufe tätigen, SMS versenden und im Internet surfen können. Nach der Unterzeichnung durch die Präsidentin des Europäischen Parlaments und den Präsidenten des Rates wird der Rechtsakt im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und tritt am 1. Juli 2022 in Kraft.

Mit der überarbeiteten Roamingverordnung werden die maximalen Vorleistungsentgelte (Großhandelspreise) angepasst, um sicherzustellen, dass die Bereitstellung von Endkunden-Roamingdiensten zu Inlandspreisen eine für Betreiber in der gesamten EU tragfähige Lösung ist. Sie sollen Kunden vor unerwartet hohen Rechnungen schützen, die sich aus dem unbeabsichtigten Roaming in nicht terrestrischen Mobilfunknetzen auf Fähren oder in Flugzeugen ergeben können.

Die Regelung zur angemessenen Nutzung, mit der dauerhaftes Roaming verhindert werden soll, wird beibehalten. Die überarbeitete Verordnung sieht zudem Maßnahmen vor, die „ein gutes Kundenerlebnis“ in Bezug auf die Qualität der Dienste und den Zugang zu Notdiensten, auch für „Menschen mit besonderen Bedürfnissen“, gewährleisten sollen.

In unserem Tarifvergleich für Mobilfunktarife kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.

Osteraktion: Kein Anschlusspreis bei freenet Mobile

Apple Iphone 12 Pro Hand Blume

Freenet Mobile bietet bekanntlich verschiedene Mobilfunktarife an. Der Anbieter gewährt in seinen Tarifen den Zugang zu LTE-Netz von Vodafone. Nun streicht man im Rahmen einer Osteraktion den Anschlusspreis. Ab sofort und nur bis zum 18. April 2022 verzichtet freenet Mobile…4. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Ivan 🪴

    Also versteht mich nicht falsch, ich mag diese Seite wirklich sehr und surfe diese auch wirklich mehrmals täglich an.
    Aber (meine Persönliche Meinung) ihr könntet euch etwas mehr Mühe mit dem Text geben.
    Zum Beispiel der komplette mittlere Absatz ("Mit der überarbeiteten Roamingverordnung […]") ist einfach nur politisches BlaBla und könnte genau so in dem Newsletter zum Gesetz stehen.
    Was genau bedeutet das für den Ednkunden? Ändert sich etwas zu der Regelung wie bisher? Wird etwas sogar vielleicht besser? Ich persönlich bin kein Stückchen schlauer als vorher.
    Nur die Überschrift sagt mir, dass wahrscheinlich alles beim alten bleibt und das Gesetzt "nur" verlängert wurde.

    1. Die Information stammt auch aus der Pressemeldung. Was genau ist dir an dem Punkt nicht klar? Hast du den Absatz überhaupt richtig gelesen? Es steht doch klar da: die maximalen Vorleistungsentgelte werden angepasst. Auf Fähren oder in Flugzeugen werden diese nun zum Beispiel gedeckelt. Eine genaue Summe als Obergrenze konnte ich nicht finden.

      Wer es ganz genau wissen will: Hier gibt es den „Wortlaut der Verordnung über das Roaming in öffentlichen Mobilfunknetzen in der Union“ (PDF) https://data.consilium.europa.eu/doc/document/PE-86-2021-INIT/de/pdf

      1. Ivan 🪴

        Ja ich habe den kompletten Artikel gelesen. Und natürlich verstehe ich auch was am Ende des Tages damit wahrscheinlich gemeint ist.

        Folgendes Beispiel: Der Satz "Mit der überarbeiteten Roamingverordnung werden die maximalen Vorleistungsentgelte angepasst, um sicherzustellen, dass die Bereitstellung von Endkunden-Roamingdiensten zu Inlandspreisen eine für Betreiber in der gesamten EU tragfähige Lösung ist." finde ich unglaublich schwierig zu lesen, weil hier sehr viele Begriffe verwendet werden, die man eigentlich im normalem Sprachgebrauch nie benutzen würde.

        Was ist mit "Vorleistungsentgelte" gemeint. Ich musste den gesamten Satz mehrmals lesen um ihn wahrscheinlich richtig zu verstehen.

        Wie gesagt ist nur meine Persönliche Meinung und vielleicht bin ich da der einzige, aber ich würde es viel besser finden, wenn man nicht "einfach" nur den Text aus der Pressemeldung kopiert (der einfach in einem Politischen Bla Bla geschrieben wurde), sondern den Pressetext verständlich erklärt.

        Solche Wörter wie "maximalen Vorleistungsentgelte", "Endkunden-Roamingdiensten" oder "nicht terrestrischen Mobilfunknetzen" sind zwar verständlich, aber bei weitem nicht im alltäglichen Sprachgebrauch.

        Wie gesagt, ist alles nur meine eigene Meinung. Anonsten macht ihr wirklich einen hervorragenden Job!

        1. Danke für dein Feedback. Für mich war dieser Satz nicht schwer zu lesen. Vorleistungsentgelte sind einfach Großhandelspreise (ich ergänze das gerne). Und selbstverständlich editieren wir auch Pressemeldungen entsprechend, sodass vor allem arg geschönte Beschreibungen nicht blind weitergereicht werden. Es ist immer ein schmaler Grat sich so genau wie möglich auszudrücken und dennoch eine sehr einfache Sprache zu verwenden, die auch alle verstehen. Nur mit alltäglichem Sprachgebrauch kommen wir in diesem Blog jedenfalls nicht weiter. Wir versuchen immer auf Verständlichkeit zu achten, aber nicht immer klappt das gut.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.