Fiat will ab 2030 nur noch Elektroautos anbieten

Fiat 500 Elektro Header

Bei der Frage nach einem Verbrenner-Ende deutet sich immer mehr an, dass das gegen 2030 passieren könnte. Zumindest bei einigen Autoherstellern und bei den Neuwagen. Fiat hat nun bestätigt, dass man ebenfalls mit von der Partie ist.

Zwischen 2025 und 2030 werden wir laut Fiat den Übergang zur Elektromobilität beobachten können. Dann werden nach und nach die Verbrenner verschwinden und ab 2030 möchte Fiat dann nur noch Elektroautos im Sortiment haben.

Fiat hat bisher nur ein Elektroauto

Bedenkt man, dass Fiat bisher nur ein Elektroauto besitzt, dann ist das im Vergleich zu anderen Autoherstellern eine sportliche Ansage. Doch die Marke gehört nun zur Stellantis-Gruppe und man wird von deren Elektro-Plattformen profitieren.

Die Frage, wie und wann man Verbrenner verbieten sollte, könnte also am Ende eine überflüssige Frage werden, wenn die Autohersteller sich jetzt sowieso viele auf 2030 festlegen. Und da es sich dann auch nicht mehr lohnt in reine Verbrenner zu investieren, wird das Ende der Technologie bald von ganz alleine kommen.

Cupra Born: Der E-Boost steht dauerhaft zur Verfügung

Cupra Born Heck

Der neue Cupra Born ist zwar im Kern ein VW ID.3, aber er kommt mit einem Extra daher, welches sich E-Boost nennt. Hier gibt es auf Knopfdruck mehr Power. Statt den 150 kW (204 PS) gibt es zusätzlich 20 kW…27. Mai 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.