Fitbit aktiviert SpO2-Sensor bei ersten Nutzern

Fitbit Versa Test9

Fitbit hat eine neue Funktion im Health-Bereich aktiviert, die man zwar bereits angekündigt, bisher aber nicht genutzt hat. Es handelt sich um einen SpO2-Sensor, der laut Fitbit (Zitat der Versa-Ankündigung) „potenzielle Veränderungen beim Sauerstoffgehalt des Bluts ebenso registrieren kann, wie auch andere relevante Gesundheitsindikatoren, beispielsweise Schlafapnoe”.

Man findet den Sensor in der Fitbit Ionic, im Versa-Lineup oder im Charge 3. Die Funktion wird aber bisher nicht auf den Produktseiten von Fitbit erwähnt, da der Sensor zwar theoretisch da ist, die Funktion aber noch nicht aktiv.

Spo2-Sensor: Erste Fitbit-Nutzer mit neuer Funktion

Wie TizenHelp berichtet, hat man wohl nun damit begonnen die Funktion bei den ersten Nutzern zu aktivieren. Die Funktion hätte wohl schon Ende 2019 kommen sollen, allerdings wissen wir derzeit noch nicht, wie der aktuelle Stand ist. Fitbit hat bisher noch keinen offiziellen Rollout der Funktion angekündigt.

Fitbit Spo2 Update.

Vermutlich hatte man bisher noch genug mit der Übernahme durch Google zu tun, die in diesem Jahr abschlossen sein soll. Daher wird es sowieso spannend, wie es nun mit Fitbit weiter geht. Werden wir neue Produkte sehen? Wird Google die Features in Wear OS integrieren? Was passiert mit Fitbit OS? Da gibt es noch einige offene Fragen, die aber sicher im Laufe des Jahres geklärt werden.

Wear OS: Suunto 7 zielt auf Sportler ab

Suunto 7 Header

Die Consumer Electronics Show 2020 startet morgen, doch wie erwartet gibt es schon jetzt zahlreiche Ankündigungen. Dazu gehört auch eine neue Smartwatch mit Wear OS, die ausnahmsweise mal nicht von der Fossil-Gruppe ist. Suunto wird der ein oder andere von…6. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).