Förderung von Elektroautos: Das erwartet euch ab 2023

Vw Id3 Laden

Es hat sich bestern bereits angedeutet und jetzt ist es offiziell: Der Bund hat die Förderung der Elektromobilität angepasst. Und wie erwartet wird der oft kritisierte Betrag für Hybrid-Modelle ab 2023 komplett gestrichen.

Weniger Geld für Elektroautos

Der staatliche Anteil für rein elektrische Modelle wird auf 4.000 Euro reduziert und sinkt dann nach und nach, bis die Förderung im Jahr 2025 ausläuft. An der Summe wird man nichts ändern, der Fördertopf bleibt erhalten.

Außerdem verlängert man die Mindesthaltedauer von 6 auf 12 Monate, um etwas gegen den Verkauf ins Ausland zu tun. Man kann streiten, ob das reicht, aber die 6 Monate waren definitiv zu wenig, da war man sich einig.

Bei der Förderung wird jetzt außerdem der Bruttopreis der gekauften Elektroautos mit Ausstattung betrachtet. Der Trick mit der Basisversion ohne alle Extras, die eh keiner kauft, nur um die maximale Förderung zu erhalten, fällt also weg. Das finde ich ehrlich gesagt die beste Änderung bisher.

Nachfrage nach Elektroautos ist hoch

Die Nachfrage nach Elektroautos dürfte spätestens jetzt weiter explodieren, denn es gilt weiterhin das Datum der Anmeldung und nicht des Kaufs. Problem ist nur, dass die Verfügbarkeit bei vielen Marken derzeit schwierig ist.

Das werden jetzt ein paar turbulente Monate, aber wenn sich alles entspannt hat, dann wette ich, dass die Hersteller den Teil der Förderung ab 2024 beim Kaufpreis reduzieren werden. Einige haben das sicher genau einkalkuliert.


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Hans 🪴

    „Der Trick mit der Basisversion ohne alle Extras, die eh keiner kauft, nur um die maximale Förderung zu erhalten, fällt also weg.“

    Herrlich, diese in den Raum gestellten falschen Behauptungen. Es hat also niemand ein Tesla Model 3 gekauft? Na gut.

    1. Beim Model 3 ist das kein Trick, da ist die Basis sehr gut. Aber schau die mal einen EQA oder sowas an, da ist die Basis manchmal sogar ohne eine Rückfahrkamera oder andere Basisextras.

      Aber auch beim Model 3 war es bisher nicht fair, dass das Performance-Modell die volle Förderung bekam.

      1. Paul 🪴

        Beim EQA ist zumindest die Rückfahrkamera Serie. Sitzheizung, Lenkradheizung etc. muss in der Basis als Extra gewählt werden

  2. René Fischer 🍀

    Puuuuuuuh! Ich halte mal meine Finger crossed das mein bestellter Tesla noch dieses Jahr in unsere Einfahrt rollen kann. Die Prämie war ehrlich gesagt mit eingerechnet.

    1. Robin 👋

      Ja same here, Model 3 Standard weiß/weiß, aktuell wird Februar 2023 angegeben als Lieferzeitpunkt, hoffe dass es noch dieses Jahr kommt!

  3. Marcus 👋

    Die Förderung bekommt man nach alten neuen Richtlinien bei KP max 40000 Netto = 47600 inkl. Mwst. Dafür bekommt man bei Hyundai einen sehr guten Ioniq und Kona. Selbst der neue Ioniq5 wäre in der sehr gut ausgestatteten Basis Variante mit 58kwh und auch 72,6 (2023 77kwh)kwh zu haben. Lg Marcus

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.