Galileo erreicht eine Milliarde Smartphone-Nutzer

Galileo Logo Header

In dieser Woche erreicht Galileo, das europäische Satellitennavigations-System, erstmals eine Milliarde Smartphone-Nutzer weltweit.

Seit Dezember 2016 bietet Galileo sogenannte erste Dienste* an. Dazu gehören Ortungs-, Navigations- und Zeitsignale. Fast alle der Smartphone-Chips für die Satellitennavigation herstellenden Unternehmen bieten inzwischen Chips an, die Galileo-Dienste ermöglichen.

Der Meilenstein „eine Milliarde Nutzer“ basiert auf der Zahl der weltweit verkauften Galileo verwendenden Smartphones. Dieser Rekord wird (rechnerisch) am morgigen Dienst erreicht.

Die tatsächliche Anzahl der Galileo-Nutzer ist größer. In Europa sind beispielsweise alle neu zugelassenen Pkw-Modelle, mit dem eCall-System ausgerüstet, bei dem der Standort des Wagens Notdiensten über Galileo mitgeteilt wird. Seit diesem Jahr ist Galileo zudem in die digitalen Fahrtenschreiber von Lastkraftwagen integriert.

Info

*Galileo stellt „erste Dienste“ seit Dezember 2016 bereit. Während dieser Pilotphase, die der „vollen Betriebsfähigkeit“ vorausgeht, werden Galileo-Signale in Kombination mit anderen Satellitennavigations-Systemen verwendet. In der Phase der vollen Betriebsfähigkeit werden die Nutzer die Galileo-Signale unabhängig von anderen Satellitennavigations-Systemen verwenden können.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.