Gaming-Markt könnte nächstes Jahr laut IDC etwas einbrechen

Playstation Xbox Switch Controller

Bei IDC geht man davon aus, dass der Gaming-Markt kommendes Jahr um ca. 6 Prozent einbrechen könnte, was an mehreren Faktoren liegt. Zum einen an der noch anhaltenden Chipkrise, aber auch daran, dass immer mehr Menschen geimpft sind und daher wieder mehr „Normalität“ (Menschen geben Geld anders aus) einkehrt.

Der erste Faktor ist bekannt, beim zweiten Faktor wäre ich mir kommendes Jahr noch nicht so sicher, das kann man nur ganz schwer vorhersehen. Beim dritten Faktor stimme ich allerdings nicht zu. IDC behauptet, dass es auch 2022 keine großen Blockbuster geben wird, die dafür sorgen, dass die Verkäufe steigen.

Viele Blockbuster-Spiele für 2022 geplant

Dabei werden alle Plattformen große Highlights kommendes Jahr haben. Bei der Nintendo Switch steht das neue Zelda an, bei der Xbox u.a. Starfield und die PS5 bekommt Spiele wie God of War oder Horizon Forbidden West. Das traf auf 2021 zu, aber 2022 kommen jetzt die Highlights auf den Markt, die sich verzögerten.

Ich bin aber selbst gespannt, wie sich das nächste Jahr entwickelt, denn 2020 und 2021 war die Nachfrage wirklich sehr groß. Die Hersteller werden es jedenfalls nicht mehr so „leicht“ haben, was ich aber auch gut finde, denn so sorgt nicht eine Pandemie für eine höhere Nachfrage, man muss diese mit Qualität selbst erzeugen.

Vor allem der Nintendo Switch würde das meiner Meinung nach nicht schaden.

Video: PlayStation 5 vs. Xbox Series X

Meine Top 3-Spiele im vierten Quartal 2021

Metroid Dread Header

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird Zeit für die letzten Highlights in diesem Jahr. Meine Jahrescharts folgen in ein paar Tagen, heute soll es aber zunächst um meine Top 3 im vierten Quartal gehen. Und das ist…24. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Felix

    Die Switch hat ja hoffentlich mit dem neuen Pokémon und Zelda ein paar Hits. Bei xbox und PS5 mache ich mir auch keine Sorgen, da kommt 2022 genug gutes Material auf den Markt. Wird auf jeden Fall besser als 2021.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.