Gmail: Google plant zentrale Plattform

Gmail Neu

Google will Gmail zur zentralen Plattform umbauen, welche diverse Dienste von Google bietet. Die Integration von Google Meet war nur der Anfang, nun sollen weitere Dienste wie Google Chat, Google Tasks und Google Rooms kommen.

Den Anfang macht die G Suite und die entsprechende Ankündigung findet man im Blog von Google. Das Video weiter unten zeigt aber ganz gut, in welche Richtung es bei Gmail in den kommenden Monaten bei Google gehen wird.

Gmail. Vorerst nur für die G Suite

Als jemand, der eigentlich nur die Suche und Mail von Google nutzt, finde ich die Entwicklung von Gmail nicht so optimal. Aber ich verstehe, dass Google auf diesem Weg den Nutzern die anderen Dienste „anbieten“ möchte. Immerhin dürfte Mail einer der beliebtesten Dienste von Google sein – das kann man ausnutzen.

Hinzu kommt, dass Unternehmen wie Microsoft ebenfalls ihre Dienste besser miteinander verknüpft haben und Google natürlich irgendwie mithalten möchte.

Diese Änderungen werden nun bis Jahresende für die G Suite verteilt. Doch wie sieht es mit normalen Gmail-Nutzern aus? Gegenüber The Verge gab Google an, dass man darüber nachdenkt, wie man dieses Erlebnis für alle Nutzer verteilt. Das dürfte aber sicher noch einige Monate dauern und nicht vor 2021 passieren.

Google Play Pass startet in Deutschland

Google Play Pass Header

Google hat diese Woche bekannt gegeben, dass der Play Pass für den Google Play Store nach Deutschland kommt. Der Abo-Dienst wird noch diese Woche starten und soll 4,99 Euro pro Monat kosten. Es gibt auch eine kostenlose Probephase und man…15. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).