• Google Assistant: Android-App mit mehr aktiven Vorschlägen

    Hey Google Assistant Ces Header

    Wer den Google Assistant auf einem Android-Smartphone startet, der kennt sicher die Anzeige am unteren Bildschirmrand. Der Assistant fragt einen dort, was man tun möchte und es gibt auch gerne mal noch zwei Vorschläge dazu.

    Google Assistant: Vier statt zwei Vorschläge

    Viel Platz für Vorschläge ist aber nicht, daher experimentiert Google gerade mit einer anderen Optik für den Google Assistant. Eine Reihe über dem üblichen Feld könnte die zwei Fragen unten ablösen und direkt vier Vorschläge mitbringen.

    PS: Es gibt noch mehr Vorschläge bei der alten Optik, aber dazu müsste man von rechts nach links scrollen, was dann doch etwas umständlicher ist.

    Durch die runde Optik mit vier Icons passen mit dieser Änderung vier Vorschläge statt zwei auf das Display, der Google Assistant benötigt aber nur etwas mehr Platz. Google dürfte die Hoffnung haben, dass Nutzer so noch besser lernen können, für was man den Google Assistant eigentlich nutzen kann.

    Aktuell ist es noch ein Test und es ist unklar, ob Google damit zufrieden sein und diese Optik für alle Assistant-Nutzer verteilen wird. Wir werden das beobachten. Hier noch ein Vergleich, links ist die alte und rechts ist die neue Optik:

    Google Assistant Vorschlaege Neu

    Google Assistant für Android mit Dark Mode

    Google Assistant Dark Mode

    Google begann vor ein paar Wochen mit dem Rollout von Android 10 für die Pixel-Smartphones und die neue Version enthält bekanntlich auch einen Dark Mode. Doch Google schaffte es nicht alle Android-Apps zum Start zu aktualisieren. Diese Woche folgte dann…13. September 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →