Google bringt Vignettenanzeigen auf breitere Bildschirme

Google Logo Header

Wie Google aktuell verkündet hat, bringt man die Vignettenanzeigen zukünftig auch auf breitere Bildschirme.

Google trägt über sein Produkt Adsense zur Finanzierung vieler Websites bei. Auch wir setzen auf die Systeme von Google und lassen für Gäste einen Großteil der Werbeanzeigen auf unserer Seite automatisch ausspielen. Ein Werbeformat lohnt sich dabei besonders, ist aber auch besonders nervig: die Vignettenanzeigen.

Vignettenanzeigen sind Vollbildanzeigen, die zwischen dem Laden verschiedener Seiten eingeblendet werden und vom Nutzer jederzeit übersprungen werden können. Google gibt nun an:

Unsere Tests haben gezeigt, dass Vignettenanzeigen auf breiteren Bildschirmen eine sehr gute Leistung erbringen.

Aus diesem Grund wird man ab dem 3. November 2020 Vignettenanzeigen auch auf breiteren Bildschirmen, z.B. von Computern, ausliefern, sofern Publisher diese Option nicht aktiv abgeschaltet haben.

Vignettenanzeigen

Neue Einstellung für die Vignettenanzeigen

Da Vignetten nicht beim Aufrufen der Seite, sondern beim Verlassen angezeigt werden, müssen Nutzer nicht warten, bis sie geladen wurden. Im Sinne der Nutzerfreundlichkeit ist die Anzahl der Vignetten pro Nutzer zudem beschränkt.

In eigener Sache: Ihr könnt mobiFlip.de auch ohne Werbung nutzen.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.