Chrome Browser: Google kündigt Tab-Gruppen an

Chrome Tabgroups

Der Chrome Browser wird Tab-Gruppen erhalten. Das ist bereits seit geraumer Zeit bekannt. In Kürze startet die Funktion in der stabilen Version, daher hat Google sie nun offiziell angekündigt.

Die Tab-Gruppen sind nun in der Chrome Beta verfügbar. Das bedeutet, dass sie in Kürze auch in der stabilen Chrome-Ausgabe landen, die aller Voraussicht nach ab nächster Woche verfügbar sein wird.

Nutzer können mit diesem neuen Feature mit einem Rechtsklick ihre Tabs gruppieren und mit einem benutzerdefinierten Namen und einer benutzerdefinierten Farbe beschriften. Sobald die Registerkarten gruppiert sind, können diese innerhalb der Tab-Leiste verschoben und auch neu angeordnet werden.

So lassen sich zum Beispiel Tab-Gruppen als To-Do-Liste nutzen, oder bestimmte Webinhalte als Prioritäten-Liste sammeln. Bei der Namensvergabe der Gruppen ist es auch möglich, auf Emojis zurückzugreifen. Wie normale Tabs werden auch die Gruppen gespeichert, wenn der Nutzer den Chrome Browser schließt und wieder öffnet.

Tab-Gruppen werden laut Google ab nächster Woche für Chrome auf dem Desktop unter Chrome OS, Windows, Mac und Linux verfügbar sein. Wer sie jetzt bereits ausprobieren möchte, kann das wie gesagt über die Google Chrome Beta machen.

Google Pixel: Kamera-Chef hat Google verlassen

Google Pixel 4 Test7

Google hat in den letzten Monaten angeblich zwei hochrangige Mitarbeiter beim Pixel-Team verloren. Mario Queiroz, Pixel-Manager bei Google, hat sich wohl schon im Januar nach einer neuen Arbeit umgesehen und Marc Levoy, Kamera-Chef bei Google, verließ das Unternehmen etwas später…14. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.