Google kritisiert iMessage von Apple

Apple Iphone 13 Pro Detail

Sollte iMessage für alle Smartphone-Nutzer verfügbar sein, ähnlich wie das bei WhatsApp der Fall ist? In Deutschland spielt iMessage keine große Rolle, aber in den USA ist das durchaus ein oft diskutiertes Thema.

Am Wochenende machte ein Beitrag des WSJ die Runde, denn iPhone-Nutzer mobben in den USA auch gerne Android-Nutzer, wenn sie kein iMessage haben. Und das hat Hiroshi Lockheimer direkt aufgegriffen.

Doch das ist noch nicht alles, Google nutzte sogar etwas später den offiziellen Android-Accout, um Apple ganz offen zu kritisieren. Es wäre Zeit für einen offenen Standard in der Industrie, iMessage schadet uns.

iMessage für alle?

Man kann darüber streiten, ob Google hier einen Punkt hat. Das Problem ist aber vielleicht nicht (nur) ein geschlossenes System, wenn Teenager das machen, dann sollte man das direkt in der Bildung angehen.

Aus Sicht von Apple kann man verstehen, dass iMessage nicht für Android kommt, in den USA ist das tatsächlich ein Verkaufsargument. Können sich viele hier nicht vorstellen, ist dort allerdings wirklich häufiger so.

Google Messages Nachrichten Android Header

Google versucht RCS seit ein paar Jahren als neuen Standard für Nachrichten zu etablieren, war damit aber nicht erfolgreich. Man hatte bei Google bisher allgemein kein gutes Händchen für „Chat“ und „Messaging“.

Ich verstehe die Kritik und hätte auch gerne iMessage für alle Plattformen, damit ich mich von WhatsApp trennen kann. Allerdings gehe ich nicht davon aus, dass das passiert. Falls Google einen offenen Standard möchte, dann müsste man das selbst in die Hand nehmen und mehr investieren.

Polestar 2 ein Jahr später: Was ist bei einem Elektroauto wichtig?

Polestar 2 Header

Über die Feiertage und den Jahreswechsel begleitete mich der Polestar 2 im Alltag und ich konnte das Elektroauto so gut wie kein anderes testen. Über ein Jahr ist seit dem ersten Test vergangen, damals gab es aber noch einige Kinderkrankheiten.…8. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden18 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. iZerf

    Ich wäre froh, wenn es Signal für alle Plattformen gäbe. Nur deswegen, nutzen wir (noch) Telegram. Auf meinen Tablets würde ich gerne ebenfalls Signal nutzen. Funktioniert nur eben nicht.
    iMessage ist gut, hat aber kaum jmd aus meinem Nutzerkreis.

    1. Sascha

      Ich würde Signal auch gerne im Browser nutzen. Das ist der Grund wieso ich Telegram und Whatsapp nutze. Und ja, ich weiß dass es ein Programm gibt. Ich möchte es aber im Browser nutzen.

  2. LuckyKvD

    Der Kommentar ich würde gerne iMessage nutzen können um mich von WhatsApp zu trennen, war hoffentlich richtig Witz. Da gibt es Threema, Signal, etc. Die es fast auf allen Plattformen gibt.

      1. LuckyKvD

        Ich kenne wenige die iMessage nutzen obwohl sie iOS haben. Und nun?

        1. jonas

          Ja was bringt z.b. imessage wenn ausschließlich ich es benutze und alle anderen nur threema, signal oder whatsapp.

  3. Hüppelzwecke

    Und ich kritisiere Google die Talk kaputt gemacht haben und gefühlte 1000 neue Messenger geschaffen und wieder eingestellt haben.
    Talk gab es schon vor WhatsApp, aber es musste ja ersetzt werden.

    iMessage auf Android wäre nicht schlecht, dazu müsste es dann aber auch Facetime geben.

    1. iZerf

      mich erstaunt es immer wieder, dass ein Konzern wie Alphabet so viele Projekte versiebt.
      Das Thema Messenger hat man total verpennt, von Anfang von Android an.
      Nun schaut man neidig zu Apple, die mit iMessage wohl viel richtig mach(t)en.

    2. Alex

      FaceTime klappt mittlerweile auch auf jedem Android und Windows Gerät.

      1. Hüppelzwecke

        Ja, aber nur per Weblink. Das ist nichts halbes und nichts ganzes.
        Von diesen Weblink-Geräten kann mit Sicherheit auch kein Zielgerichteter Anruf erfolgen. Ein Nahtloses Nachträgliches umschalten von Audio zu Facetime ist mit Sicherheit auch nicht möglich.

  4. Sam

    "Falls Google einen offenen Standard möchte, dann müsste man das selbst in die Hand nehmen und mehr investieren."

    Genau das funktioniert eben nicht, weil die Leute wegen des Netzwerkeffekts trotzdem bei iMessage bleiben würden. Solange es keinen ausreichend großen Leidensdruck gibt ein Netzwerk zu verlassen, wird man das auch nicht tun.

    1. Ein Konzern wie Google könnte sowas pushen, man hat mit Android immerhin einen gigantischen Markanteil. Eine sehr gute Messenger-App, die kostenlos für alle Plattformen ist, würde sicher ankommen. Man könnte es jedenfalls mal versuchen, bevor man Chat-Projekt 300 startet.

      1. iZerf

        Aber irgend wie, bekommen die es einfach nicht hin.

  5. Kasimir

    Als jemand, der seit Jahren in der Familie ausschließlich iMessage nutzt, muss ich sagen, dass WA technisch und funktionell inzwischen deutlich besser ist. Gäbe es nicht die Datenproblematik, gäbe es die Diskussion gar nicht. Zudem ist Googles Argumentation löchrig wie Schweizer Käse. Jeder, der iMessage nutzt, ist frei, auch andere Messenger zu nutzen, um mit denen, die es nicht nutzen können, so himmlisch nah zu kommen, wie Google es beschreibt.

  6. Peter

    Ich benutze eigentlich nur iMessage und das hält mich nachhaltig davon ab, auf Android zu wechseln.

    1. hans

      Also bist du sheep-ifiziert. Grats.

  7. max

    Google ist ja nur traurig weil die bisher nicht eine vernünftige chat app hinbekommen haben.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.