• Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland

    Google Pixelbook Go Header

    Google hat sich gebessert, was den internationalen Launch angeht, aber es gibt weiterhin Produkte, Features und Dienste, die man exklusiv in den USA auf den Markt bringt (oder die wir erst viel später bei uns sehen werden). Der neue Google Assistant für das Pixel 4 wäre da ein populäres Beispiel von gestern.

    Doch man hat auch mal wieder ein neues Chromebook vorgestellt, das Pixelbook Go. Es hat sich im Vorfeld angedeutet und ich habe es schon vermutet: Es gibt kein Wort zu einem möglichen Start in Deutschland. In den USA wird es noch 2019 erhältlich sein und in Großbritannien ab Januar 2020.

    Google Pixelbook Go

    Los geht es bei 650 Dollar und es wird in nur einer Größe (13,3 Zoll) erhältlich sein. Allerdings gibt es ganz viele Optionen und man kann auch bis zu 1400 Dollar für das Pixelbook Go ausgeben, dann gibt es sogar noch ein 4K-Display.

    Das ist viel Geld für ein Chromebook, aber ich finde das Pixelbook Go auch eher in der günstigeren Region interessant. Es wundert mich, dass man mit Chrome OS vor allem in den USA immer mehr Marktanteile erobert und Produkte wie das Pixelbook Go (oder Pixel Slate letztes Jahr) nicht zu uns kommen.

    Google Pixelbook Go Produktvideos

    Google Pixelbook Go bei The Verge

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →