GTA 4: Nächstes Remaster bereits in Planung

Gta 4 Header

Rockstar Games hat nicht nur eine „Definitive Edition“ mit zahlreichen Remasters für dieses Jahr in Planung, angeblich will man auch GTA 4 neu auflegen. Das Remaster soll 2023 kommen, einen konkreten Zeitraum gibt es allerdings noch nicht.

Dieses Remaster soll außerdem ebenfalls als Bundle erscheinen, angeblich gibt es noch Episodes from Liberty City dazu. Das enthält die Erweiterungen „The Lost and Damned“ und „The Ballad of Gay Tony“ – 2009 war das ein eigenständiges Spiel.

GTA 4 selbst kam 2008 auf den Markt und spiel in Liberty City. Es ist unklar, ob man bei Rockstar Games den gleichen Stil wie bei den aktuellen Remakes nutzt, aber davon kann man ausgehen. Klingt gut, ich würde mich auch darüber freuen.


Fehler melden9 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom

    Das würde natürlich vor allem in Anbetracht der Gerüchte Sinn ergeben, dass ein mögliches GTA 6 noch mehrere Jahre entfernt sein soll, da die Entwicklung wohl nicht ganz problemlos abläuft, um es mal nett zu formulieren. So hält man die Fans der Reihe zumindest etwas bei Laune und finanziell ist das für Entwickler und Publisher sicher auch kein Nachteil.

  2. Johannes der Säufer

    nice bin mal gespannt obs von den Stories auch ein Remake geben wird.

  3. Koreh

    1, London und 2 sollten se mal noch mal bringen! :D

  4. Pino

    Yeah, mit Abstand das beste GTA! Ich bin gespannt. Eine mobile Variante wäre genial.

    1. Lf

      Die Screenshots für die Switch von der Trilogie sehen Schrecklich aus. Denke nicht, dass GTA iv funktionieren würde

    2. Felix

      Also Cloud Version für die Switch vielleicht. Aber über den Gamepass dürfte es sicher auch über das Internet laufen.

  5. eingamer

    euch ist schon bewusst, dass ein remake etwas anderes ist als das, was rockstar momentan macht xD rockstar bringt remastered spiele raus, keine remake. gerade als news seite, sollte man darauf achten, den leuten nicht irgend einen mist ins ohr zu setzen und sich vor dem erdtellen der news mal mit dem thema auseinander zu setzen

    1. H0lyG4m3r

      Traurig, aber leider wissen selbst viele Spieleentwickler heutzutage offenbar nicht mal mehr den Unterschied und man verwendet die Begriffe ziemlich willkürlich, sodass dies nicht wirklich ein Wunder sein sollte. Interessanterweise hat man hier im ersten Teil aber sogar durchgehend von Remaster geschrieben, lediglich im letzten Teil wird Remake erwähnt. Vielleicht auch einfach nur ein kleiner Fehler passiert.

  6. H0lyG4m3r

    Es war doch eigentlich logisch, dass nach der Trilogie höchstwahrscheinlich ein GTA 4 Remaster inklusive beiden DLCs kommen wird. Also dafür brauchte man nun wirklich keine Insider-Informationen… 1-2 Jahre Abstand macht da natürlich Sinn. Und dass man hier die Unreal Engine verwenden wird, sehe ich eigentlich nicht. Was man aus der RAGE theoretisch rausholen könnte, sieht man ja bei GTA5 und vor allem RDR2. Für eine neue Engine gibt es im Gegensatz zur Trilogie keinen wirklichen Grund. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, da GTA 4 die RAGE verwendet, könnte man das Ganze relativ leicht in eine aktuelle Version dieser Engine einfach portieren oder aber die damalige Version einfach überarbeiten, mit dem kompletten Sourcecode ist da schließlich einiges mehr möglich, als für die Modder.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.