• Honda e: Registrierung für Elektroauto in Deutschland gestartet

    Honda E Grau Header

    In Deutschland kann man sich ab sofort für den Honda e anmelden. Sofern man bereit ist, 800 Euro auf den Tisch zu legen, bekommt man die Chance, den Honda e als einer der ersten zu fahren und zu kaufen. Auch Honda geht also den Tesla-Weg, den auch Volkswagen beim kommenden ID.3 wählte.

    Beim Honda e handelt es sich übrigens um ein älteres Konzept, welches bereits 2017 als Honda Urban EV vorgestellt wurde. Mit der entsprechenden Zeit werden aus Konzeptautos, also doch so langsam finale Modelle. Man kann beim Honda e übrigens zwischen 5 Farben wählen, gezeigt wird aber nur ein Bild von einem Prototyp. Der finale Preis für den Honda e ist übrigens noch nicht bekannt.

    Honda e: Reichweite liegt bei 200 km

    Die Reichweite soll bei knapp 200 Kilometern liegen und mit einer 30-minütigen Ladung bekommt man den Akku wieder zu 80 Prozent aufgeladen. Nicht direkt die beste Reichweite, das dürften bei schlechten Bedingungen (Klimaanlage, Kälte, Autobahn) am Ende vielleicht auch mal nur 150 Kilometer werden.

    Ausgeliefert wird wohl im Frühjahr 2020, man reiht sich damit also bei vielen anderen Herstellern ein und ich schätze, dass wir 2020 und 2021 einen kleinen Boom bei den Elektroautos erleben werden. Falls ihr euch einen Honda e reservieren wollt, dann schaut auf dieser Webseite von Honda vorbei.

    Honda E Weiss Header

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →