HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff

Htc U12 Plus Header

Das HTC U12+ kommt so langsam aber sicher in die Jahre und während andere Hersteller wie Huawei oder Samsung zwei Flaggschiffe pro Jahr und Xiaomi sogar ganz viele auf den Markt bringen, ist es bei HTC irgendwie ruhig geworden.

Es gab ein paar Modelle, allerdings eher in der 300-Euro-Gegend. Dabei wird es auch vorerst bleiben, denn laut Darren Chen möchte man diese Strategie weiter verfolgen und das heißt: HTC plant vorerst kein neues Flaggschiff.

Obwohl man einen 5G-Router besitzt, wird man 2019 auch noch nicht auf 5G in Smartphones setzen, dieser Schritt soll erst 2020 kommen. Vermutlich wartet man, bis man die günstigeren SoCs mit 5G von Qualcomm kaufen kann.

Ein bisschen schade, dass HTC diesen Bereich mittlerweile ignoriert, aber nach dem U11+ und U12+, die beide nicht unbedingt positiv bewertet wurden und sich auch nicht sonderlich gut verkaufen haben, irgendwie auch logisch. Ich bin mal gespannt, ob sich das womöglich 2020 wieder bei HTC ändern wird.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.