HTC U12+ offiziell vorgestellt

Htc U12 Plus Header

HTC hat heute wie erwartet ein neues Android-Flaggschiff angekündigt und wir sagen euch in diesem Beitrag was es kann, wann es kommt und was es kostet.

Das HTC U12+ besitzt ein 6 Zoll großes Display (Super LCD 6, QHD+, 18:9, HDR10) und unter der Haube werkelt ein Snapdragon 845, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Intern kann man zwischen 64 und 128 GB Speicher wählen, der Speicher lässt sich außerdem mit einer microSD-Karte erweitern. Der Akku des U12+ umfasst 3500 mAh.

Qi ist übrigens wieder nicht dabei, dafür (so wie ich das verstanden habe) Quick Charge 4.0. Im Lieferumfang befindet sich jedoch ein Netzteil, dass nur QC 3.0 unterstützt.

Htc U12 Plus Rot

Bei der Kamera setzt HTC nach langer Zeit auch wieder auf eine Dual-Kamera (man war ja theoretisch der erste Hersteller mit einer zweiten Kamera auf der Rückseite). Hier hat man eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel (Weitwinkel, f/1,75) und 16 Megapixel (Tele, f/2.6) verbaut. Auf der Front gibt es zwei Mal 8 Megapixel (f/2.0).

HTC bietet einen Bokeh-Modus mit Live-Vorschau, einen 2x Zoom, AR Sticker, HDR Boost 2 (soll auf Pixel-Niveau sein), OIS und einen Pro-Modus an. Die Frontkameras werden außerdem für die Gesichtsentsperrung genutzt, bei der es sich laut HTC um einen 3D-Scan handelt. Ein Infrarotsensor wie beim iPhone X ist aber nicht dabei, bei Dunkelheit leuchtet das Display des HTC U12+ einmal kurz auf.

HTC U12+ kostet 799 Euro und kommt Mitte Juni

Ebenfalls wieder mit dabei: HTC Edge Sense, jedoch in Version 2.0 und mit komplett neuer Hardware. Das bedeutet auch neuen Funktionen. Im Fokus der Präsentation wurde uns erzählt, dass der Rahmen nun nicht nur auf Drücken, sondern auch auf Berührungen reagiert. Heißt: Ein doppeltes Tippen auf die rechte Seite startet zum Beispiel den Einhandmodus, oder einen Launcher mit ausgewählten Apps.

HTC Edge Sense 2 kann auf Wunsch stark vom Nutzer angepasst werden und ist laut HTC der nächste Schritt bei der Evolution von Smartphones. Bedeutet: Wir alle kennen den Touchscreen, doch die Technik wandelt sich (Sprachassistenten, Wearables, …) und da ist eine solche Bedienung laut HTC der Schritt in die richtige Richtung.

Htc U12 Plus Schwarz

Natürlich gibt es auch noch eine IP68-Zertifizierung, sehr (!) laute BoomSound (Hi-Fi Edition) Lautsprecher, 4K-Videoaufnahmen mit 60 fps, die üblichen Sensoren, USB 3.1 (USB Typ C), Bluetooth 5.0 und AirPlay ist tatsächlich auch immer noch dabei.

Ein rundum gelungenes Gesamtpaket, zu dem ich euch in meinem ersten Eindruck etwas mehr erzählen kann. Hier soll es um die Features gehen, die komplette Liste der Spezifikationen findet ihr bei HTC. Los geht es Mitte Juni für 799 Euro und es werden alle Farben (Schwarz, Rot und (transparentes) Blau) zum Start angeboten.

Ausgeliefert wird übrigens mit Android 8.0 Oreo, Android 8.1 Oreo kommt jedoch nicht und man konzentriert sich laut HTC schon jetzt auf das Android-P-Update.

Das HTC U12+ ist 156,6 x 73,9 x 8,7 – 9,7 Millimeter groß und wiegt 188 Gramm. Der Rahmen ist aus Aluminium und die Rückseite aus Glas. Eine Benachrichtigungs-LED ist vorhanden und es gibt auch eine Dual-SIM-Version des Flaggschiffs.

Htc U12 Plus Blau

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.