• HTC: Wir werden uns von unseren Fehlern erholen

    Htc U12 Plus Header

    Yves Maitres ist der neue Chef von HTC und er war letzte Woche auf der Disrupt von TechCrunch zu Besuch. Dort gab es offen zu, dass HTC keine Innovationen mehr im mobilen Bereich geliefert hat und die treibende Kraft mittlerweile vor allem Huawei sei. Dort haben man „hervorragende“ Hardware geliefert.

    HTC: Auf das falsche Pferd gesetzt

    Doch warum hat sich HTC so sehr ins Aus befördert? Man habe zum falschen Zeitpunkt auf das falsche Pferd gesetzt. Bei HTC bedeutet das, dass man zu früh und zu viel in die virtuelle Realität investiert und den mobilen Bereich zu stark ignoriert hat. Ein schwerer Fehler, für den man laut Maitres nun bezahlt.

    We made a timing mistake. It is very difficult to anticipate the time. HTC made a mistake in terms of timing. It is a difficult mistake and we are paying for that, but we still have so many assets in terms of innovation, team and balance sheets that I feel we are recovering from the timing mistake.

    Doch er gab auch an, dass er das Gefühl habe, dass man sich von diesem Fehler erholen kann. HTC möchte sich nun mit neuen Premium-Modellen auf Länder konzentrieren, die ein hohes BIP haben. Klingt so, als würde man in Märkten wie Deutschland im kommenden Jahr sowas wie ein Comeback planen.

    How to give our customers the ability to come back to what they wish, in terms of best in class hardware and photography that HTC to will to solve in the next few months.

    Der Markt verändert sich und 5G bringt neue Chancen mit. Diese Chancen kann HTC nutzen, aber das hängt auch davon ab, wie schnell sich 5G durchsetzt. Yves Maitres glaubt, dass ein Teil des kommenden Erfolgs auch davon abhängt, wie schnell die Netzbetreiber die neue Technologie nun vorantreiben werden.

    HTC: Comeback für 2020?

    Seit Anfang 2018 arbeiten viele HTC-Mitarbeiter bei Google und in den letzten Monaten kam nicht mehr viel von HTC. Ein neues Flaggschiff ist vorerst auch nicht geplant. Ich hätte eigentlich getippt, dass man den Bereich (Smartphones) jetzt langsam auslaufen lässt und dann irgendwann komplett aufgibt.

    Warten wir mal ab, was 2020 mitbringt, doch ich bin bei HTC mittlerweile eher skeptisch. Seit September hat man nun aber einen neuen CEO und der scheint einen Plan zu haben. Das Ziel im Highend-Markt anzugreifen wird verdammt schwer, denn dieser Markt ist mittlerweile von anderen Unternehmen besetzt und HTC gerät als Marke so langsam auch ein bisschen in Vergessenheit.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →