Huawei Mate X passiert TENAA

Huawei Mate X Handson6

Huawei kündigte im Februar das Mate X an, doch vor ein paar Wochen haben wir erfahren, dass man den Release des faltbaren Smartphones verschieben möchte. Aktuell ist von September die Rede und das dürfte man auch einhalten.

Wie T3 berichtet, wurde das Modell nun bei der TENAA in China entdeckt und die verrät, dass das Huawei Mate X im aufgeklappten Zustand 161,3 x 146,2 x 11 Millimeter groß sein wird und ordentliche 287 Gramm auf die Waage bringt.

Huawei Mate X: Mehrere Speichervarianten

Huawei hat nur eine Speichervariante angekündigt, es wird aber wohl drei geben. Und da der Startpreis bei 2299 Euro liegt, will ich gar nicht wissen, was man für das Spitzenmodell mit 512 GB internem Speicher bezahlen muss.

  • 6 GB + 128 GB
  • 8 GB + 256 GB
  • 12 GB + 512 GB

Basis ist übrigens der Kirin 980 mit einem 5G-Modem und der Akku umfasst laut TENAA 4400 mAh, Huawei selbst sprach jedoch von 4500 mAh. Vielleicht hat man ihn etwas kleiner gemacht. Hier nochmal die Displayvarianten:

  • Frontseite, gefaltet: 6,6 Zoll (19.5:9, 2480 x 1148 Pixel)
  • Rückseite, gefaltet: 6,4 Zoll (25:9, 2480 x 892 Pixel)
  • Komplett: 8 Zoll (8:7,1, 2480 x 2200 Pixel)

Samsung hatte Probleme beim Marktstart des Galaxy Fold, doch es soll nun fertig sein. Mal schauen, welcher Hersteller das faltbare Smartphone als Erstes auf den Markt bringen wird. Und mal schauen, ob sich die faltbaren Smartphones am Ende durchsetzen oder so schnell wie 3D-Displays verschwinden werden.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).