• Huawei mit dem Rücken zur Wand

    Huawei Logo Bunt Header

    Als Huawei die Android-Lizenz entzogen wurde, da wurde viel über ein eigenes OS von Huawei spekuliert. Wird es kommen, wird es auch parallel zu Android existieren können und wann kommt es. Spielt aber am Ende gar keine Rolle, denn das Smartphone-Geschäft von Huawei so gut wie handlungsunfähig.

    Einer der größten Produzenten von Huawei (Flex) hat die Produktion letzte Woche komplett gestoppt. Am Samstag wurde diese laut Nikkei wieder für die meisten Produkte gestartet, allerdings nicht für alle. Es ist unklar, welche Geräte genau betroffen sind und Huawei gab nicht an, wie es derzeit um die Produktion steht.

    Huawei ohne Einfluss auf Smartphone-Standards

    Es war bereits bekannt, dass Huawei ohne die SD Association auskommen muss, doch wie Android Police spekuliert: Die Bluetooth SIG dürfte auch bald folgen, hat sich aber noch nicht öffentlich geäußert. Eine Stellungnahme wird nicht vor Montag erwartet, aber als US-Vereinigung dürfte die Lage klar sein.

    Die Wi-Fi Alliance hat Huawei nun ebenfalls gesperrt und auch bei der JEDEC (Organisation zur Standardisierung von Halbleitern) ist man raus. Wobei man in diesem Fall sagen muss, dass Huawei weiterhin WLAN-Chips verbauen darf, denn es ist ein offener Standard, allerdings keinen Einfluss mehr nehmen kann.

    Als weltweit zweitgrößter Hersteller ist das nicht optimal und die Lage spitzt sich Tag für Tag weiter zu. Huawei steht mit dem Rücken zur Wand. Sollte man in den USA an der Entscheidung festhalten, dann hat man keine Chance, lange wird man so nicht weitermachen können, es wäre das Ende der Smartphone-Sparte.

    Huawei als Marionette im Handelskrieg

    Eine Pressekonferenz der US-Regierung hat Ende letzter Woche aber gezeigt, dass die Regierung höchstwahrscheinlich nichts gegen Huawei in der Hand hat, es ist ein Puzzleteil im Handelskrieg mit China. Und die haben bisher immer noch nicht reagiert, es gab nicht mal die Drohung einer Maßnahme.

    Die Spannung dürfte für Mitarbeiter von Huawei kaum auszuhalten sein, was hinter verschlossenen Türen abgeht, ist aber unklar. Gibt es eine Reaktion aus China? Wird diese zum Einlenken der USA führen? Üben die US-Unternehmen vielleicht selbst genug Druck aus, da sie auch Schaden nehmen? Wird Trump zur Vernunft kommen und einen humaneren Weg wählen?

    Letzte Woche haben wir nur darüber berichtet, wie die Lage für Huawei nach und nach schlechter wurde, kommende Woche rechne ich aber auch mit den ersten Prognosen für die Zukunft. Sei es eine Einigung oder eine Reaktion aus China. Ich hoffe nur, dass dieses Handeln nicht für eine unnötige Eskalation auf dem Markt führt, denn es schadet der kompletten Wirtschaft, nicht nur Huawei.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →