Huawei und Samsung: 2020 wird wohl günstiger gefaltet

Huawei Mate X Handson3

Huawei und Samsung stehen kurz davon neue und faltbare Modelle für 2020 zu präsentieren. Bei Huawei steht eine Neuauflage vom Huawei Mate X an, die sich Huawei Mate Xs nennen könnte. Sie soll günstiger in der Produktion sein, eine aktuelle Hardware bekommen und könnte auch bei uns starten.

Neben einem besseren Display und besseren Faltmechanismus wäre daher auch denkbar, dass der Preis sinkt. Das Huawei Mate X wurde auf dem MWC 2019 für 2299 Euro vorgestellt, kam aber nie zu uns, sondern nur nach China. Auf dem MWC 2020 werden wir die Neuauflage sehen, das ist bereits bekannt.

Samsung Galaxy Z Flip für unter 1000 Euro?

Während Huawei aber vermutlich weiterhin in einer Region bei um die 2000 Euro unterwegs sein wird, so könnte Samsung beim Galaxy Z Flip bereits die Marke von 1000 Euro knacken und bei knapp 800 Euro starten. Mit Steuern wäre eine UVP von 899 Euro oder 999 Euro durchaus möglich.

Samsung Galaxy Fold 2020

Samsung Galaxy Z Flip Konzeptbild

Samsung scheint hier aber auch mit abgespeckter Hardware zu arbeiten und wird zum Beispiel noch auf den Snapdragon 855 setzen und kein 5G verbauen. Das Samsung Galaxy Fold war auch gleichzeitig ein Vorzeigemodell bei der Hardware, das Samsung Galaxy Z Flip hat wohl einen anderen Fokus.

5G-Smartphones: Huawei übertrumpft Samsung

Huawei Mate 30 Pro Blau Header

Zum Start ins neue Jahr gab Samsung ganz stolz bekannt, dass man mittlerweile 6,7 Millionen Smartphones mit 5G verkauft hat. Samsung feierte sich für diesen Meilenstein und Huawei konnte das nun nicht auf sich sitzen lassen. Wie man über Weibo…15. Januar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.