US-Regierung prüft noch, ob Huawei auf der Liste bleibt

Huawei Header Logo

Die Trump-Regierung ist weg und die Biden-Regierung hat das Zepter in den USA übernommen. Viele blicken mit Spannung auf die neue Strategie der USA, denn viel schlechter kann es ja nicht mehr werden. Eine interessante Frage hat Biden bisher aber nicht beantwortet und es war auch nicht Teil des Wahlkampfes.

Wie geht es mit Huawei weiter?

Ich spreche natürlich davon, was jetzt mit Huawei (oder auch DJI) passiert, die von der Trump-Regierung auf die „Entity List“ gepackt wurden. Eins ist laut Reuters bereits sicher: Huawei bleibt vom US-Netz ausgeschlossen. Doch wie sieht es mit dem Embargo aus, was die Zusammenarbeit mit Google und Co. verbietet?

Das wird man jetzt prüfen und sich mit anderen Politikern, Partnern und auch der Industrie austauschen. Es soll eine Entscheidung getroffen werden, die gut für die amerikanische Sicherheit ist. Die Republikaner haben direkt kritisiert, dass die Demokraten das jetzt prüfen und eventuell nicht an der Liste festhalten wollen.

China könnte es auch beeinflussen

Die Lage bleibt also kompliziert, wobei man an dieser Stelle eben auch ganz klar sagen muss, dass China auch nicht fair spielt. China ist eine Diktatur und dort gibt es keinen freien Markt. Es wäre also schön, wenn nicht nur die US-Regierung auf China zugehen, sondern wenn China endlich einen freien Markt erlauben würde.

Das aggressive Vorgehen der Trump-Regierung war meiner Meinung nach der falsche Weg, aber so wie bisher können wir auch nicht weitermachen. Wenn China auf dem globalen Markt teilnehmen möchte, dann sollten sie sich ebenfalls an die geltenden Regeln halten. Das dürfte ein spannendes Thema für 2021 werden.

Huawei will sich wohl von Flaggschiff-Modellen trennen

Huawei P40 Pro Plus Front

Huawei trennte sich Ende 2020 von Honor, dementierte das Gerücht kurz vorher aber noch vehement. Jetzt ist Reuters erneut zurück und behauptet, dass sich Huawei angeblich als Nächstes von der P- und Mate-Reihe trennen möchte. Huawei: Regierung in China könnte…25. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.