Hummer kommt als Elektroauto zurück

Hummer Logo Header

General Motors will die Marke „Hummer“ wieder aufleben lassen, das berichten mehrere Medien, unter anderem auch das Wall Street Journal. Allerdings wird man in Zeiten der Klimakrise keinen SUV zeigen, der unnötig viel Sprit verbraucht, sondern plant für die Zukunft einen elektrischen Hummer.

Hummer: E-Version im Februar

Der Plan lautet wohl, dass man das Comeback der Marke mit einem Werbespot im Rahmen des Super Bowl (3. Februar) ankündigt. Das sind die teuersten Spots der Welt, General Motors will also für Aufsehen sorgen. Und damit das klappt, hat man sich auch direkt noch LeBron James als Promi geschnappt.

Der elektrische Truck wird jedoch kein reiner Hummer sein, stattdessen werden wir wohl das „Hummer by GMC“-Branding sehen. GM soll in Detroit-Hamtramck eine Fabrik planen, die ab Ende 2021 elektrische Autos dieser Art baut. Das wurde kurz nach der Ankündigung des Tesla Cybertrucks Ende 2019 bekannt.

In den USA ist das übrigens ein sehr lukrativer Markt, die Zielgruppe sitzt bei diesen Autos also nicht in Europa. Die Marke Hummer wurde vor ziemlich genau 10 Jahren eingestellt und hätte eigentlich nach China verkauft werden sollen. Doch da China schon damals strenge Ziele beim Umweltschutz hatte, wurde der Deal von den Behörden blockiert und GM entschied sich die Marke zu beenden.

Hummer: Elektrischer H1 von Kreisel

Noch ein kleiner Funfact: Kreisel hat vor ein paar Jahren bereits einen Hummer H1 elektrifiziert, den übrigens auch Arnold Schwarzenegger fährt.

Sony Vision-S: Mein CES-Highlight 2020

Sony Vision S Header

Sony wollte auf der CES-Keynote etwas Großes ankündigen und einige haben da schon mit der PlayStation 5 gerechnet. Da gab es auch Neuigkeiten, es wurde aberdoch nur das Logo gezeigt. Wow. Aber irgendwie verständlich, den die PS5 ist verdammt wichtig…10. Januar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.