Sony Vision-S: Mein CES-Highlight 2020

Sony Vision S Header

Sony wollte auf der CES-Keynote etwas Großes ankündigen und einige haben da schon mit der PlayStation 5 gerechnet. Da gab es auch Neuigkeiten, es wurde aberdoch nur das Logo gezeigt. Wow. Aber irgendwie verständlich, den die PS5 ist verdammt wichtig und wird sicher ein eigenes Event bekommen.

Stattdessen überraschte Sony die meisten von uns und zeigte mit dem Vision-S ein Elektroauto. Das war auch mein persönliches Highlight der CES 2020.

Sony Vision-S: Mein Highlight als Video

Abonnieren-Button YouTube

Sony Vision-S: Die Eckdaten

Sony spricht beim Vision-S von zwei Elektromotoren mit jeweils 200 kW, es gibt also über 500 PS und von 0 auf 100 km/h benötigt man 4,8 Sekunden. Da hätte ich mit weniger gerechnet, doch dieser Wert spielt eigentlich keine Rolle.

Leider hat man kein Wort zum Akku oder einer möglichen Reichweite verloren, aber dafür über die Sensoren gesprochen. Insgesamt wurden 33 Sensoren im Vision-S verbaut, darunter Kameras, Lidar und auch ToF-Sensoren. Sony möchte alles erkennen, was im und um das Auto herum passiert.

Sony Vision S Innen

Große Displays und „360 Reality Audio” sollen für Unterhaltung im Auto sorgen. Es gibt auch eine App und das Auto soll mit der Zeit die Vorlieben des Fahrers kennenlernen und sich diesen anpassen können. Allerdings ist dieses Auto im Moment noch eine Konzeptstudie ohne weitere Details von Sony.

Sony Vision-S: Warum ein Highlight?

Doch wenn es nur eine Konzeptstudie von Sony ist, warum ist das dann mein Highlight? Weil sie von einem Hersteller stammt, bei dem keiner damit gerechnet hätte. Und ich glaube, dass wir das in diesem Jahrzehnt noch sehr oft erleben werden. E-Mobilität bietet eine sehr gute Chance für Neueinsteiger.

Dyson ist auch so ein Beispiel, auch wenn man die Pläne mittlerweile wieder eingestellt hat. Vielleicht ist der Vision-S nur ein Konzeptauto. mit dem Sony etwas Werbung für die eigenen Sensoren machen möchte, aber vielleicht ist das nächste Konzept schon ein Prototyp, der irgendwann gebaut werden soll.

Sony Vision S Back

Der Automarkt ist für mich momentan der spannendste Tech-Markt, denn da ist viel Bewegung drin. Und der Vision-S von Sony ist so ein Beispiel. Ich bin schon gespannt, was wir da auf den Messen in den kommenden Jahren alles sehen werden und hoffe, dass es so weiter geht. Daher hat Sony auch mein Highlight der CES 2020 gezeigt, selbst wenn man es vielleicht nie verkaufen wird.

Abgesehen davon: Mir gefällt das minimalistische Design unglaublich gut. Diese Mischung aus Tesla Model 3 und Porsche Taycan mit dem matten Silber trifft genau meinen Geschmack. Ich hätte nichts dagegen, wenn Sony diese Idee nun weiter verfolgt und das irgendwann ein Serienfahrzeug wird.

Sony Vision-S: Produktvideo zur Studie

Mobilität: Umweltministerin fordert Deutsche zum Umdenken auf

Vw Id Meb Elektro Header

Die Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Deutschen aufgefordert, weniger große und spritintensive Autos zu kaufen. Deutschland hat seinen CO2-Ausstoß 2019 unerwartet gesenkt. Im Verkehr sind die Emissionen allerdings gestiegen – auch wegen des SUV-Trends. Die Umweltministerin fordert die Deutschen daher…8. Januar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.