Hyundai gibt „Garantie“ für Umweltprämie beim Ioniq 5

Hyundai Ioniq 5 Heck Header

Die meisten von euch dürften mitbekommen haben, dass sich bei der Prämie für Autos mit einem elektrischen Antrieb ab 2023 die Rahmenbedingungen ändern könnten. So fallen die Hybrid-Modelle raus und die Prämie selbst wird auch gesenkt.

Diese Schritt dürfte zu einer sehr hohen Nachfrage nach Elektroautos im zweiten Halbjahr führen und einige sind sicher besorgt, da viele Modelle schon vorher mit einem Lieferdatum im kommenden Jahr geglänzt haben. Wie ist es bei Hyundai?

Hyundai nennt konkrete Bestellfristen

Der Automobilhersteller hat sich diese Woche geäußert und eine „Garantie“ für die Umweltprämie angekündigt. Das ist aber keine Garantie für den Bonus, den wird man im Zweifelsfall nicht selbst übernehmen, sondern für die Auslieferungen.

Hyundai Ioniq 5 Front Header

Wer bis zum 30. April einen Hyundai Ioniq 5 bestellt, wird diesen definitiv noch 2022 bekommen und die volle Prämie mitnehmen können, so Hyundai. Beim Kona Elektro hat man noch etwas mehr Zeit, da muss man bis zum 30. Juni bestellen.

Bei den Plug-in-Hybriden sieht es so aus: Der Hyundai Santa Fe muss bis zum 30. Juni bestellt werden, beim Hyundai Tucson ist es der 31. Mai. Hält man sich daran, werden die jeweiligen Autos bis spätestens 31. Dezember vor eurer Tür stehen.

Hyundai will Planungssicherheit bieten

Hyundai möchte den Kunden so eine „Planungssicherheit“ bieten, will damit aber natürlich auch die Bestellungen ankurbeln. Vielleicht reicht der Mai beim Ioniq 5 auch noch, mit so einer „Garantie“ sorgt man allerdings indirekt für etwas Druck.

Ich bin aber mal gespannt, wie das weitergeht, denn im zweiten Halbjahr sieht es so langsam schlecht mit neuen Elektroautos aus. Und wenn sich die Lage auf der Welt nicht zeitnah entspannt, dann wird das sicher auch 2023 eine Weile anhalten.

BMW setzt auf Huawei in China

Bmw Infotainment Header

Mercedes-Benz hat es mit der neuen S-Klasse letztes Jahr vorgemacht und jetzt zieht BMW mit dem neuen 7er, den es auch als elektrischen BMW i7 geben wird, nach. In China setzt BMW auf Huawei und deren Angebot an Apps für…21. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. René H. 🎖

    @Oliver:
    Die Behauptung zu Beginn, die Umweltprämien für BEV würden gesenkt und für PHEVs würden sie entfallen, ist falsch. Das ist aktuell ein Entwurf des Ministeriums, der erst noch durch die Ressortabstimmung, auch mit FDP-Ministerien, muss. Danach muss es noch mindestens den Bundestag passieren. Bitte nicht die demokratischen Prozesse in der Bundesrepublik außer Acht lassen!
    Heißt: Es ist geplant, dass sich die Förderung ändert, aber beschlossen und rechtskräftig ist noch nichts. Wahrscheinlich wird gekürzt, aber gerade bei den PHEVs nicht so, wie vom BMWi geplant.

    1. Stimmt, ist noch nicht final. Das sollte auch keine bewusste Falschmeldung sein, habe noch ein „könnte“ ergänzt, damit das jetzt hoffentlich klarer ist.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.