Ionity: EnBW mobility+ steigt aus

Ionity Iaa 2019 01

Das Laden von Elektroautos an Ionity-Stationen mit EnBW mobility+ ist ab dem 2. April 2020 nicht mehr möglich. Darüber informiert EnBW aktuell seine Kunden.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Ionity hatte kürzlich eine drastische Preiserhöhung verkündet, die sich offenbar nicht nur auf Endkundenpreise ohne Rahmenvertrag bezieht, sondern auch auf die Preise für Business-Partner. Diese müssten die Preiserhöhung an Ihre Kunden weitergeben.

Die Kunden laden laut EnBW nach wie vor zu „transparenten Tarifen im größten Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz“. Nur wird eben jetzt empfohlen, alternative Ladestationen oder Ladestandorte zu nutzen. Auch Anbieter wie GET CHARGE, Shell Recharge oder Plugsurfing hatten die Preise für das Laden an Ionity-Stationen bereits angepasst.

Mit der EnBW mobility+ App können die Kunden die nächstgelegene Stromtankstelle finden und direkt über die App die Ladevorgänge bezahlen. Dabei soll man gerade nicht auf die Preisgestaltung und verschiedenen Anbieter der Ladesäulen achten müssen. Das bleibt auch weiterhin so, nur eben zukünftig ohne die Ionity-Stationen.

‎EnBW mobility+
Preis: Kostenlos

Volkswagen R: Umdenken bei Elektroautos

Vw Volkswagen Id 3 Header

Volkswagen testet seit einigen Monaten ein rein elektrisches Rennauto mit ID-Branding und man kann davon ausgehen, dass wir in den kommenden Monaten auch das erste Serienfahrzeug der R-Reihe mit E-Antrieb sehen werden. Vor ein paar Wochen hat VW bereits den…18. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.