Lucid Air greift das Tesla Model S an

Lucid Air Header

Lucid Motors hat diese Woche endlich die Details zum Lucid Air, dem ersten Elektroauto des Unternehmens, veröffentlicht. Man hat in den letzten Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, da man öffentlich Tesla herausfordert.

Lucid peilt 800+ km Reichweite an

Der Lucid Air soll das Tesla Model S angreifen und kommt direkt mit einer sehr imposanten Zahl daher: Über 830 km Reichweite. Damit übertrifft man das Model S nicht nur um ein paar Kilometer, sondern direkt um knapp 200 Kilometer.

Lucid Air Back Header

Doch Lucid Motors erreicht das nicht mit der gleichen Akkugröße, man hat dem Elektroauto einen 113 kW großen Akku spendiert. Dieser nutzt eine 900-Volt-Technologie und kann mit bis zu 350 kW extrem schnell geladen werden.

Lucid Modelle

Dazu gibt es über 1000 PS, 32 Sensoren (Kameras, Lidar, Radar, …) für das autonome Fahren (in Zukunft) und einen Startpreis von unter 100.000 Dollar. Die Details zu den unterschiedlichen Versionen gibt es auf der Webseite von Lucid.

Damit übertrifft man also mal eben Tesla und Porsche und toppt das Model S und den Taycan. Bei neuen Unternehmen wie Lucid Motors gilt aber immer: Abwarten und schauen, ob man 2021 auch wirklich wie versprochen abliefern kann.

Für 2023 ist dann übrigens ein elektrischer SUV namens Gravity geplant.

Tesla: Deutsches Model Y mit radikalem Redesign der Kerntechnologie

Tesla Model Y Header

Elon Musk besuchte diese Woche die Gigafactory in Berlin und stellte sich dort auch ein paar Fragen. So bestätigte er, dass der Bau des Werks schnell ablaufen soll und man einen straffen Zeitplan verfolgt. Unternehmen wie Tesla müssen so schnell…4. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).