MagentaCLOUD: Telekom vermasselt großes Update

Telekom 1

Der MagentaCLOUD Online-Speicher der Telekom sollte bis zum gestrigen 9. Dezember ein großes Update verpasst bekommen. Irgendwas lief dabei schief, denn auch jetzt ist der Dienst noch nicht nutzbar.

Update

Die Telekom hat die Umstellung offenbar in den Griff bekommen. Der Dienst steht ab sofort theoretisch wieder zur Verfügung, ist derzeit allerdings vollkommen überlastet. Bis alles normal läuft, dauert es wohl noch ein bisschen. Das sind die Tarife.

Die Telekom will die MagentaCLOUD erneuern. Geplant ist nicht nur ein neues „attraktives“ Design, sondern auch neue Funktionen. Abgeschlossen sein sollte die Umstellung bis zum gestrigen 9. Dezember 2021. Doch auch am heutigen 10. Dezember sehen Nutzer nur einen Hinweis, dass der Service aktuell gewartet wird.

Magenta Cloud Fail

Woran das liegt, ist aktuell noch unklar, laut einem Mitarbeiter aus dem Telekom Hilfeforum scheint es aber Probleme bei der Umstellung zu geben. Die in der Cloud gelagerten Daten sollen allerdings sicher sein.

Alle Informationen zur neuen MagentaCLOUD hält die Telekom online bereit. Wann das Problem gelöst sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Amazon Echo Dot 3 mit Alexa für 20 Euro im Angebot – auch mit Music Unlimited

Amazon Echo Dot 3 Schwarz

Bei Amazon gibt es den Echo Dot der 3. Generation im Angebot, denn aktuell zahlt man nur 19,99 Euro bei Amazon. Es handelt sich hier um die ältere Version des Echo Dot, die weiter verkauft wird, da die 4. Generation…10. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden25 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Wlanboy

    3 Tage geplanter Ausfall für ein Update …

    1. jeffery

      Wenn 3 Tage geplant sind, muss man mindestens noch 1 – 2 Tage draufschlagen. Falls nicht alles so läuft wie geplant – und davon ist immer auszugehen – sind 7 Tage weg. Es wäre schon eine große Leistung, wenn es kommenden Montag wieder funktioniert – so ist das im IT-Bereich. Ich bin mal gespannt.
      Mehr als 2 – 3 Tage hätten die Nadelstreifenanzugträger aber nicht mitgemacht. Den Fachleuten bei der Telekom wird schon klar gewesen sein, dass 3 Tage nicht ausreichen. Die Entscheidungsträger sind i.d.R. aber keine Fachleute.

  2. Arne S.

    Was an Cloud Service hat die Telekom nicht verstanden?

    Ach so,,, ALLES!

  3. RollinCHK

    Funktionieren tut faktisch noch gar nichts… Per Firefox ist ein LogIn möglich, aber der Speicher soll angeblich zu weit über 90% belegt sein, was völliger Quatsch ist.

    IOS App, die Windows Software und auch WebDAV funktionieren nicht.

  4. ramsi

    Ich habe noch einen ganz alten Account mit 25 GB for Free, obwohl ich gar kein Telekom Kunde bin.
    Jetzt habe ich angeblich nur noch 3 GB und mein Speicher ist zu 739% belegt. Das einloggen dauert ewig, Dateien sehe ich keine, da man gar nicht navigieren kann auf der Seite…

  5. Herr P.

    Scheint sich nun wohl zu stabilisieren. Eine Update der App unter Android ist aber auch noch nicht verfügbar bzw. die App ist aktuell auch gar nicht mehr im Play Store vorhanden.

    Ein Vorteil scheint nun zu sein, dass man geteilte Dateien nun auch wirklich über eine direkte Url aufrufen kann (z.B. https://magentacloud.de/s/abcdefghijklmno/download/dateiname.zip) aufrufen kann. Bei der alten MagentaCloud hat dies nicht immer so geklappt bzw. nur solange wie wohl eine Session gelaufen ist.

  6. Georg G

    So eine Scheiße. Nix funktioniert. Neue S/W notwendig, kann aber nicht geladen werden.Ebenso die APP. Seit einer Woche kein Zugriff.
    Das ist absolut nicht proffesionell

  7. Markus B.

    Wer jetzt noch Fragen hat, warum viele Kunden mit AWS solche Sachen nicht erleben, sieht nun wohl den Unterschied – der eine Wettbewerber mit viel Erfahrung und hoher Leistung, der andere mit Kinderkrankheiten und fetten Bugs…

  8. Klaus

    Erster Eindruck. Die Dateien sind vorhanden. Die Fotos im Querformat sind ok, die im
    Hochformat sind abgeschnitten, d.h. es fehlen teile vom Foto. Videos mp4 werden beim
    Öffnen "konvertiert" bzw. downloadet, d.h. der Zugriff dauert viel zu lange.
    Sicher wird das Ganze noch optimiert werden – da bin ich sicher.

    1. Frank Oliver Weißmann

      Ich steige um auf wetransfer.com…
      Ich hab die Schnauze voll…

  9. Ralf

    Hat es inzwischen schon mal jemand geschafft, mit Webdav auf die Cloud zuzugreifen?

  10. Ole

    Zugriff auf meine Daten ist nur über den Webbrowser möglich. Die Daten dort sind allerdings alle auf einem Stand von vor 2 Wochen und ich arbeite täglich in der Cloud.
    Sollte es dabei bleiben, habe ich sehr große Probleme.

  11. Benuzar

    Auch ich versuche seit einer Woche vergeblich, mittels WebDAV auf die Magenta-Cloud zuzugreifen.

    1. Bei mir hat es heute funktioniert. Hast du dir einen extra Zugang angelegt?

      1. Benuzar

        Ich ging unter Win7 in meinem Dateimanager auf "Netzlaufwerk verbinden".

        Dann gab ich im Feld "Ordner:" https://magentacloud.de/remote.php/webdav ein und hakte vorsichtshalber "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen" an.

        Dann öffnete Windows das Fenster mit den Anmeldedaten. Darin gab ich meine bei MagentaCLOUD hinterlegte Emailadresse ein sowie als Kennwort das Passwort, das ich kurz zuvor in den Einstellungen der MagentaCLOUD erstellen ließ.

        Daraufhin meldete Windows: "Das Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden, da der folgende Fehler aufgetreten ist: Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht."

        Was es jedoch mit den ominösen Sitzungen auf sich hat, kapiere ich nicht. Ich möchte je eigentlich keine Sitzung "anlegen", sondern mich mit dem MagentaCLOUD-Speicher verbinden.

        1. Du musst eine neue Sitzung erstellen, danach klappt es mit den Zugangsdaten, die einem dabei mitgeteilt werden.

          1. Benuzar

            Ja, ich erstellte schon 7 neue Sitzungen in den letzten Tagen, auch vorhin wieder. Das durch die MagentaCLOUD-Website erstellte Passwort für die neue Sitzung fügte ich als Kennwort in den WebDAV-Anmeldedaten ein. Dennoch verbindet sich mein Windows nicht mit der MagentaCLOUD.

            1. Also bei mir funktioniert das problemlos. Dann musst du dich wohl leider an den Telekom-Support wenden.

            2. Hartmut

              Hallo guten Abend,

              hier steht alles Wichtige drin. Überprüfe Deinen Webclient in Windows. Steht der auf Automatik? War bei mir nicht der Fall. siehe Anleitung:

              https://telekomhilft.telekom.de/t5/MagentaCLOUD/MagentaCLOUD-als-Netzlaufwerk-unter-Windows-einrichten/ta-p/2230824

              1. Benuzar

                Besten Dank für die Tipps. Entscheidend, dass es nun auch bei mir auf Win7 klappte, war der Microsoft EasyFix 51044.

  12. Benuzar

    Leider freute ich mich zu früh. Über den Dateimanager kann ich zwar Dateien problemlos hochladen, aber im zeitgesteuerten Backup mittels des Programms SyncBackSE ändert MagentaCLOUD das Änderungsdatum der Dateien auf das Datum des Hochladens. Schade, damit ist MagentaCLOUD für mich nicht mehr praktikabel.

  13. Karl Hüser

    Bei mir klapp leider weiterhin nichts.
    Habe auch die neue Windows Software installiert.
    Beim Start des PC erscheint ein Fenster: "Melden Sie sich jetzt an"
    Klickt man auf "Zum Login" erscheint ein neues Fenster:
    "Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen"
    Anmeldung über Magenta Cloud ist möglich und ich sehe auch meine (inzwischen 4 Wochen alten) Daten. Aber automatisches Synchronisieren ist nicht möglich.

  14. Walter Graus

    Ich kann mich den anderen nur anschließen, Magenta Cloud funktioniert für Windows immer noch nicht ….. bei der Installation der neuen Software wird die alte leider nicht automatisch deinstalliert…. nachdem ich alles deinstalliert hatte und mehrmals pc neu gestartet habe, kommt zwar jetzt "Synchronisation läuft" aber leider tut sich anscheinend nichts… auf der Web Seite werden keine neuen Dateien angezeigt.
    Das ist leider momentan sehr frustrierend….

  15. Johann

    Ach wie gut funktionierte die MagentaCloud WebDAV-Einbindung doch noch vor dem Plattformwechsel. Eine kleine Batch, natürlich mit Abfrage des Kennworts, schwupps hatte ich mein Laufwerk auf verschiedenen Rechnern und verschiedenen Betriebssystemen. DAS IST BIS HEUTE GESCHICHTE! Sporadisch funktioniert zwar die Einbindung, aber irgendwie gar nicht mehr per Batch. Das ich Sitzungsschlüssel anlegen muss ist ansich eine gute Möglichkeit, aber das MUSS stört total. Hier würde ich mir zusätzlich eine Sitzungsmöglichkeit wünschen, für die ich eine Benutzer-ID und ein starkes Passwort anlegen kann. Die derzeitige Funktionalität ist für mich absolut UNBRAUCHBAR!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.