MagSafe: Die Zukunft des Apple iPhone

Apple Iphone Magsafe Case Header

Apple präsentierte gestern MagSafe für das iPhone und gab bekannt, dass man hier ein komplett neues Ökosystem an Zubehör aufbauen möchte. Die iPhones der 12er-Reihe sind mit Magneten auf der Rückseite ausgestattet, an denen Zubehör haften kann. Das wird auch für Qi-Ladeplatten (wie die von Apple) genutzt.

Apple Magsafe Charger Duo Header

Auf den ersten Blick klingt das wie ein nettes Feature, welches sich Apple nach dem Fiasko mit der AirPower überlegt hat. Doch ich glaube, dass da deutlich mehr dahinter steckt, als Apple jetzt zugeben möchte. MagSafe ist die Zukunft für das iPhone und wird Lightning langfristig ersetzen. Ein kurzer Kommentar von mir.

Apple iPhone: MagSafe statt USB C

Viele Nutzer fordern seit Jahren, dass Apple den iPhones endlich USB Typ C spendieren und sich von Lightning trennen soll, da USB C der Standard ist. Es gibt viele Modelle, bei denen Apple das macht, weil es stimmt (iPads und MacBooks zum Beispiel), aber ich vermute, dass man beim iPhone andere Pläne hat.

Ich musste nach der gestrigen Ankündigung daran denken, dass seit Ende 2019 ein komplett kabelloses iPhone für 2021 im Raum steht. Das Apple iPhone 12S Pro Max könnte das erste iPhone sein, welches keinen Anschluss auf der unteren Seite besitzt. Und MagSafe legt für diese Zukunft des iPhones die Basis.

Apple Magsafe Cases

Apple hat nun genug Zeit, um selbst Zubehör zu entwickeln, um neue Standards wie Ultrabreitband und 5G zu pushen und man wird sicher viele Partner mit ins Boot holen wollen – ein paar Beispiele für MagSafe-Zubehör hat man ja bereits auf der Keynote gezeigt. Und da wird 2021 sicher noch sehr viel kommen.

MagSafe: Der Weg zum kabellosen iPhone

Ich glaube, dass MagSafe nicht einfach nur ein nettes Extra ist, mit dem man die Hüllen magnetisch am iPhone befestigen oder sich ein Wallet für Kreditkarten auf die Rückseite packen kann. Es mag sein, dass ich falsch liege, aber zwischen den Zeilen kann man herauslesen, dass MagSafe eine zentrale Rolle einnehmen wird.

Apple Iphone 12 Pro Gold

Apple hätte den Schritt zu USB C beim iPhone gehen können und ich glaube nicht, dass man grundsätzlich ein Problem mit USB C hat. Doch da man das nicht macht, zeigt das, dass Apple ein größeres Ziel verfolgt: Ein komplett kabelloses iPhone. Und die neuen iPhones sind ein weiterer Schritt auf diesem Weg.

Mit dem iPhone 12-Lineup hat man MagSafe eingeführt und ich bin gespannt, ob man sich 2021 wirklich schon testweise bei einem iPhone (oder mehreren) von Lightning trennt. Ich glaube nicht, dass Lightning eine große Zukunft bei Apple hat. Der Standard der Zukunft ist allerdings nicht USB C, sondern MagSafe.

iPhone: MagSafe-Ladegerät statt Lightning-Kabel

Noch eine Vermutung zum Abschluss: Apple verkauft mit dem iPhone 12-Lineup auch das folgende Ladegerät, welches sehr simpel aufgebaut ist und im Prinzip nur eine Qi-Ladespule enthält. Es kostet weniger als 50 Euro und erinnert mich von der Optik und vom Aufbau an das Ladegerät, welches der Apple Watch beliegt:Magsafe Lader

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man bei den Pro-Modellen kommendes Jahr das Lightning-Kabel einfach durch das MagSafe-Ladegerät ersetzt. Das sieht jetzt nicht besonders teuer aus und bei der Apple Watch liegt die Ladeplatte für das kabellose Laden auch dabei (da die Apple Watch keinen Kabelanschluss hat).

Ich wäre jedenfalls bereit für diese Zukunft, denn das Kabel beim iPhone kommt bei mir nur noch ganz selten zum Einsatz. Daten können über AirDrop oder die Cloud getauscht werden, Backups gibt es bei iCloud und geladen wird fast immer über Qi. Eigentlich benötige ich das Lightning-Kabel schon jetzt nicht mehr.

Video: Details zum Apple iPhone 12 (Pro)

Apple iOS 14.1 dürfte sehr bald kommen

Apple Iphone 12 Ios 14 Header

Apple testet seit einer Weile die Beta von iOS 14.2 und veröffentlichte gestern nach dem Event die dritte Beta für Entwickler. Diese dürfte heute als neue Public Beta nachgereicht werden. Das Update bringt unter anderem neue Emojis für iOS mit.…14. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).