• Marvel Phase 4: Loki und Doctor Strange sind verknüpft

    Marvel Loki Header

    Kommende Woche startet Disney+ und daher rührt der Gigant derzeit ordentlich die Werbetrommel. Ein wichtiges Thema von Disney+ wird neben Star Wars auch Marvel sein, man wird sogar Endgame am 12. November streamen können.

    Es kommen auch ein paar exklusive Marvel-Serien, darunter eine namens Loki, in der Tom Hiddleston selbst die Hauptrolle spielt. Ehrlich gesagt mein Highlight des Streamingdienstes, der übrigens erst im März in Deutschland startet.

    Wir kennen schon den konkreten Plan für die vierte Phase von Marvel und darin werden wir die Serie von Loki und den zweiten Film von Doctor Strange sehen (Titel: in the Multiverse of Madness). Er startet am 7. Mai 2021 in den Kinos.

    Marvel: Filme und Serien sind verknüpft

    Fast parallel wird Disney die Serie von Loki bei Disney+ veröffentlichen und man nutzt die Filme, um sie mit dem Dienst zu verknüpfen. Bob Iger von Disney hat verraten, dass die Ereignisse zusammenhängen und wer beim Marvel Cinematic Universe in Zukunft alles verstehen möchte, der benötigt Disney+.

    Die Serie „Wanda Vision“, die ebenfalls im Frühjahr 2021 startet, hängt auch damit zusammen und Scarlet Witch spielt eine große Rolle bei Doctor Strange. Man wollte nicht sagen, wie groß das Budget für die Serien ist, aber es ist vo über 20 Millionen Dollar pro Folge (mehr als GoT) die Rede. Disney plant die Serien also nicht nur nebenbei, der Dienst rückt voll in den Fokus beim Unternehmen.

    Disney Plus App

    Die erste Serie aus dem MCU kommt übrigens im Herbst 2020 und heißt „Falcon an the Winter Soldier“, bis dahin wird Disney+ also auch bei uns verfügbar sein.

    Ich finde das auf der einen Seite super, denn die Qualität der Kinofilme begrüße ich auch in Serien, aber es hat eben auch den Beigeschmack, dass Disney+ für Fans des MCU in Zukunft dazu gehört. Aber irgendwie logisch, dass Disney die populären Superheldenfilme nutzt, um Nutzer zu gewinnen.

    Netflix: Mit Apple und Disney gemeinsam wachsen

    Netflix App Video Previews

    In ein paar Tagen steigen zwei der größten Unternehmen in einen Markt ein, den Netflix bisher bequem dominieren konnte: Streaming von Serien und Filmen. Die Zahl der neuen (zahlenden) Abonnenten von Netflix wird im dritten Quartal wohl bei 7,6 Millionen…17. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →