Der „Masterplan“ für mehr Ladesäulen in Deutschland macht Probleme

Vw Id3 Laden

Schon vor drei Jahren war von einem „Masterplan“ für die Ladesäulen die Rede und seit dem ist wenig passiert. Doch nicht nur das, die Ziele wurden seit dem (mit der Ampel) sogar noch anspruchsvoller: Mindestens eine Million Ladesäulen bis 2030.

Der Masterplan kommt wohl nicht voran

Nun, der „Masterplan geht definitiv nicht vor der Sommerpause ins Kabinett“, so das Handelsblatt. Die Verhandlungen zwischen Bundesverkehrsministerium und dem zuständigen Wirtschaftsressort „stocken“. Der Masterplan verzögert sich.

Sollte man das Ziel bis 2030 erreichen wollen, was wichtig für das andere Ziel von 15 Millionen Elektroautos auf der Straße wäre, müssten rund 12.000 Ladesäulen pro Monat entstehen, so das Handelsblatt. Doch davon ist man noch weit entfernt.

Dabei wäre es jetzt wichtig, dass man das zügig angeht, denn 2035 kommt das Ende des Verbrenners und eine gute Ladeinfrastruktur kann die Nachfrage steigern. Bisher ist aber wohl noch unklar, wie es bei diesem „Masterplan“ weitergeht.

Elektroautos sind zu teuer: Stellantis warnt vor Zusammenbruch

Peugeot 308 Hybrid

Arnaud Deboeuf von Stellantis, die unter anderem Marken wie Opel, Peugeot und Fiat vermarkten, hat vor einem „Zusammenbruch des Marktes“ gewarnt, falls die Preise für Elektroautos nicht bald sinken. Das sei „eine große Herausforderung“. Elektroautos sind allgemein etwas teurer, als…1. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Kölner 🍀

    Selbst wenn man wollte, kann man aktuell kaum bauen.
    Der Chef meiner Frau fährt neuerdings ID4 und wollte dann direkt mal 4 Ladesäulen auf den Firmenparkplatz hinstellen, also nicht nur für sich.
    Liefertermin für mehrere benötigte Komponenten, Mitte 2023 und das ist nicht garantiert.

  2. Peter 👋

    Deutschland ist ein dummes Land, das nichts auf die Reihe bekommt. Man meint zwar toll und klug man ist, aber man schafft und versteht nichts. Was bei den Politikern in diesen Land nicht überrascht. Und Besserung ist in absehbarer Zeit nicht möglich.

    1. max 💎

      Naja wenn jeder Politiker in seine eigene Tasche wirtschaftet dann ist das auch kein Wunder…

  3. Memo 🍀

    Unsere Bürokratie steht sich selbst im Weg…

    Bestes Beispiel Umweltbonus 6000€ Beantragung erfolgte mit allen Unterlagen und Bestätigung. Einen Monat später bekommen wir einen Ablehnungsbescheid mit der Begründung es fehlte der Nettolistenpreis bei der Beantragung (ohne etwas einzugeben würde der Prozess überhaupt nicht weiter springen)

    Darauf angerufen und E-Mails ohne Erfolg. 2 Wochen später 6000€ aufm Konto mit dem Bewilligungsbescheid…

    Da weiß Mal wieder die eine Hand nicht was die andere macht. Es sind viel zu viele Behörden Ämter Beamte an den Prozessen beteiligt.

    1. Jodeler 🏅

      Wenigstens einer weiß wo die Probleme liegen.

  4. Leander 👋

    Worüber wird sich denn hier beklagt?
    Wer zu denn 90% Altparteienwähler gehört, darf sich jegliche Kritik schenken. Ihr wählt doch Jahr für Jahr ob in Kreis-, Landes- oder Bundesebene eure Berufspolitiker der Inkompitenz, die seit min. 30 Jahren das Land runterwirtschaften. Also bitte….

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.