Mazda MX-30: Produktion ist angelaufen

Mazda Mx 30 Header

Mazda präsentierte Ende 2019 mit dem MX-30 sein erstes Elektroauto und wie man diese Woche bekannt gab, ist nun die Produktion angelaufen. Der Mazda MX-30 wird in Ujina, Hiroshima produziert. Eigentlich war ein Marktstart im März geplant, doch die Corona-Krise hat diesen nun nach hinten verschoben.

Der Mazda MX-30 wurde aber auch schon oft kritisiert, denn er kommt mit einem sehr kleinen Akku und nur knapp 260 km (WLTP) Reichweite. Mazda nennt dafür Umweltgründe, aber das ist eine reale Reichweite von knapp 200 km und meiner Meinung nach einfach zu wenig – ganz egal wie man das begründet.

Um den Verbrauch in Grenzen zu halten, hat man dem Elektromotor außerdem die Power genommen und spricht davon, dass er sich bewusst wie ein Benziner fahren soll. Keine hohe Reichweite und dann noch ohne den Pluspunkt der E-Mobilität – da bin ich mal gespannt, wie gut sich der Mazda MX-30 verkaufen wird.

VW ID.3: Volkswagen führt neues Vertriebsmodell ein

Vw Volkswagen Id 3 Header

Mit der elektrischen ID-Reihe möchte Volkswagen einen Neuanfang starten und den Dieselskandal endgültig hinter sich lassen. Der VW ID.3 wird ab Sommer den Anfang machen und am 17. Juni geht es mit der 1st Edition offiziell los. Volkswagen geht neue…20. Mai 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).