• Meizu Zero soll über die Community finanziert werden

    Meizu Zero Bild2

    Vor ein paar Tagen haben wir euch hier das Meizu Zero vorgestellt. Es ist ein Smartphone ohne Anschlüsse, selbst der USB-Anschluss fehlt. Ich glaube, dass wir solche Smartphones in Zukunft öfter sehen werden, immerhin wollen auch andere Unternehmen in diese Richtung gehen.

    Meizu Zero Bild3

    Meizu möchte das Risiko allerdings nicht alleine tragen und versucht es mit der Community. Man hat eine Kampagne bei Indiegogo gestartet, das Ziel sind 100.000 Dollar. Davon ist man noch ein gutes Stück entfernt, aber man möchte auch über 1130 Euro dafür. Bisher wurden knapp 16 von 100 möglichen Einheiten reserviert. Mal schauen, ob man alle 100 loswird.

    Es gab übrigens auch eine „Pioneering Unit“ für 3000 Dollar, die sofort verschickt wird. Davon war aber nur eine Einheit verfügbar und die ist bereits weg.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →