Mercedes-Benz EQA: Konfigurator ist online

Mercedes Benz Eqa Back

Der Mercedes-Benz EQA ist das zweite Elektroauto der Marke und wurde vor ein paar Tagen offiziell vorgestellt. Basis ist der Mercedes-Benz GLA, also noch ein Benziner. Wer möchte, der kann das Elektroauto ab sofort konfigurieren.

Den Anfang macht der Mercedes-Benz EQA 250 mit 426 km Reichweite und 190 PS. Eine Version mit mehr Power und eine Version mit mehr Reichweite werden ein bisschen später folgen. Diese EQA-Version startet vorerst bei 47.540,50 Euro.

Mercedes Benz Eqa Front

Da der Nettolistenpreise bei unter 40.000 Euro liegt, gibt es die volle Summe für die Förderung und wir sprechen über knapp 38.000 Euro. Wer möchte, der kann sich noch Dinge wie ein AMG-Paket, Night-Paket, andere Felgen, Schiebedach und Co. gönnen und zahlt dann natürlich schnell den ein oder andere Euro mehr.

Falls euch der Mercedes-Benz EQA interessiert, oder ihr einfach mal ein bisschen mit dem Konfigurator spielen wollt, dann schaut auf der offiziellen Webseite vorbei.

Mercedes-EQ: Submarke rückt in den Fokus

Mercedes Benz Eqa Neu Header

Mercedes-Benz Cars hat sich beim ersten Elektroauto für die Bezeichnung „EQC“ entschieden. Das EQ-Branding war nicht komplett neu, aber es rückte erstmals direkt in den Fokus. Jetzt will man genau hier ansetzen und das weiter ausbauen. Der neue Mercedes-Benz EQA…26. Januar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.