Mini-LEDs und 120 Hz: Apple plant wohl neue Displays

Apple Pro Display

Das Apple Pro Display XDR ist ein durchaus teurer Spaß für über 5.000 Euro, aber mit Blick auf aktuelle Displays (auch im MacBook Pro) wäre da langsam wieder Luft nach oben. Immerhin fehlt etwas, was einige Nutzer gerne hätten: 120 Hz.

Ein solches Display soll aber bei Apple in der Planung sein, jedenfalls wird es laut einer bekannten Quelle getestet. Interessant dabei: Apple scheint einen eigenen Chip verbaut zu haben. Es ist aber unklar, was man damit genau anstellen will.

Zwei weitere Displays für Macs

Neben einem neuen Pro-Display sind aber noch zwei weitere Displays in Planung, angeblich ein kompaktes mit 24 Zoll und ein größeres mit 27 Zoll. Das mit 27 Zoll soll ebenfalls Mini-LEDs und 120 Hz besitzen. Es könnte das gleiche Display, wie im neuen iMac sein. Quasi ein iMac ohne PC und ein neuer Monitor für die MacBooks.

Das neue Pro-Display wird wohl ein Apple-Branding haben, aber es wäre auch gut möglich, dass die anderen zwei von LG selbst kommen, mit denen Apple arbeitet.

Mit Blick auf das ganz neue Mac-Lineup und die Mini-LED-Technologie wäre es durchaus schön, wenn Apple da ein passendes Display-Lineup aufbaut. Ein Pro-Display mit Stand kostet immerhin über 6.500 Euro und ist ein Nischenprodukt.

Video: Apple MacBook Pro 2021 im Test

Apple MacBook Pro 2021 im Test: Warum ihr vielleicht warten solltet

Apple Macbook Pro 2021 Header

Das Apple MacBook Pro 2021 begleitet mich nun seit einigen Tagen in der 14 Zoll-Version im Alltag. Es ist der beste Laptop, den ich je genutzt habe. Ihr habt sicher schon einige Reviews zum neuen MacBook Pro zu diesem Zeitpunkt…9. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.