Mit Stromvertrag: Elektroauto-Wallbox bei Tchibo für 99 Euro

Tchibo Bietet Wallbox Mit Vattenfall Naturstrom2

Tchibo und das Energieunternehmen Vattenfall bieten ab sofort Wallboxen fürs Aufladen eines Elektroautos an – mit einem Preisvorteil von mehr als 1.000 Euro zur UVP.

Das Ganze basiert natürlich auf einer Mischkalkulation. Die Ladestation Charge Amps Halo erhalten Tchibo Kunden zum Sonderpreis von 99 Euro („statt 1.189 € (UVP)“) in Verbindung mit einem Naturstrom-Tarif. Verfügbar ist das „limitierte“ Angebot bereits und soll innerhalb von vier Wochen nach Hause geliefert werden.

Die Charge Amps Halo ist kompakt und bietet die Wetterschutzklasse (IP 66), ist also auch für den Außenbereich geeignet. Die KfW-förderfähige (die Förderung für Privatpersonen wurde eingestellt) Wallbox lädt mit 11 kW. Die Wallbox besteht aus recyceltem Aluminium und hat ein fest installiertes, 7,5 Meter langes Ladekabel (Typ 2).

Vorteilspreis nur mit Naturstrom-Vertrag

Der Vorteilspreis für die Wallbox gilt nur in Verbindung mit dem Abschluss eines Naturstrom-Vertrages von Vattenfall mit 24 Monaten Laufzeit. Der Preis für den Ökostrom-Vertrag von Vattenfall variiert je nach Wohnort und Verbrauch. Der individuelle Preis für den Tarif „Natur24 Strom Wallbox“ lässt sich über die Aktionsseite ermitteln. Die Installation der Wallbox ist nicht im Angebot inbegriffen.

Auf Wunsch erhalten Tchibo Kunden auch die Vattenfall LadeApp und -karte, mit der sie europaweit an 90.000 Ladepunkten zum Festpreis laden können: 45 Cent pro Kilowattstunde fürs AC-Laden und 59 Cent am Schnelllader (DC) werden damit fällig.

Aral eröffnet erste 300-kW-Schnellladesäulen für elektrische Lkw

Aral Erste Ladestation Fuer Elektrische Lkw

Aral hat die erste „Ultra-Schnellladestation“ für mittelschwere und schwere elektrische Lkw innerhalb des bp Konzerns eröffnet. Die Aral Tankstelle in Schwegenheim (Rheinland-Pfalz) verfügt nun über zwei 300-kW-Schnellladesäulen für elektrische Lkw, die „zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie“ betrieben werden. Der…29. Juli 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden7 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Florian 👋

    Ist es nicht irreführend, die Wallbox als „kfw-förderfähig“ zu betiteln, wenn es die Förderung (für Privathaushalte) schon lange nicht mehr gibt?! Das weckt doch nur Erwartungen die nicht eingehalten werden können.

    1. Ich fand es nicht irreführend. Der Hersteller/Tchibo geben an, dass sie förderfähig ist, die Info will vielleicht jemand der Vollständigkeit halber haben. Antragsberechtigt sind aktuell Unternehmen und kommunale Betriebe, freiberuflich Tätige und gemein­nützige Organisationen. Ich ergänze nochmal einen Hinweis.

      1. Hans 🪴

        Es gibt auch nach wie vor Personen, die einen genehmigten Antrag haben und noch immer eine geförderte Wallbox installieren lassen können. Es gibt nur keine „neuen“ Förderungen für Privatpersonen mehr.

        Antrag und Installation müssen nicht zeitgleich sein. Ich selbst habe vor dem auslaufen der Förderung letztes Jahr im September die Förderung grundsätzlich beantragt und erst dieses Jahr im März die Wallbox installieren lassen.

  2. Jodeler 🏅

    KfW 441 förderfähig. Für private war es ja KfW 440.

    1. Florian 👋

      Auf der Aktionsseite steht sogar explizit „ Die Wallbox ist für den KfW-Zuschuss 440 "Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude" förderfähig.“ 🙈
      Bin gespannt wann das korrigiert wird, da nur noch ein Bruchteil davon profitieren kann – nämlich diejenigen, die schon eine Antragsbestätigung haben.
      Viele werden sicher d*mm aus der Röhre schauen wenn sie erfahren, dass sie die Förderung nicht mehr erhalten.

      1. Hans 🪴

        Wer sich vor einer Förderung nicht über die Förderung informiert, ist doch selbst schuld. Da werden sicher nach wie vor eine ganze Menge „schlafender“ Anträge existieren.

  3. Memo 🍀

    Also bei uns würde es 19,99 monatlich und 46cent die kWh Stunde kosten über 2 Jahre …. War klar dass es nichts "günstiger" gibt. Zahlen bei eon 26cent und haben einen Monatspreis von 15€. Preissteigerung schon berücksichtigt

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.