Mustang Mach-E: Leak liefert alle Details

Ford Mustang Mach E Leak

Gestern gab es die Bestätigung, dass Ford den Mustang Mach-E mit Mustang-Branding vermarkten wird und der Name ist nun offiziell. Kurz danach wurde die Produktseite des Elektroautos entdeckt, die für eine kurze Weile online war.

Mustang Mach-E: Bis zu 480 km Reichweite

Ford wird verschiedene Versionen vom Mustang Mach-E anbieten, darunter die „First Edition“ mit 480 km Reichweite, die bei knapp 60.000 Dollar startet. Der Einstiegspreis wird bei knapp 44.000 Dollar liegen und es ist auch ein Mustang Mach-E GT geplant, der mit Dual-Motor auf den Markt kommen wird.

Ford Mustang Mach E Leak3

Das Angebot ähnelt also dem von Tesla beim Model 3 und Model Y, aber Ford will mit dem Elektro-SUV auch das Model Y angreifen. Der Innenraum hat mit dem großen Display in der Mitte daher auch gewisse Ähnlichkeiten, aber immerhin hat man noch ein Display hinter das Lenkrad gepackt, wo mehr zu sehen ist.

Ford Mustang Mach E Leak2

Die Produktseite von Ford ist schon wieder offline, doch im Mach-E-Forum gibt es weitere Bilder. War das nur ein Zufall? Ich bin mir da nicht so sicher, denn Ford wird die Aufmerksamkeit genießen, aber die bekam man gestern bereits, daher würde ich tatsächlich darauf tippen, dass dieser Leak nicht gewollt war.

Ford Mustang Mach E Leak1

Mustang Mach-E: Die Versionen im Vergleich

Ford Mustang Mach E Specs

Tesla Gigafactory 4: Model Y wird in Deutschland gebaut

Tesla Model Y Header

Tesla gab gestern bekannt, dass man die Gigafactory 4 in Deutschland in der Nähe von Berlin bauen möchte. Elon Musk nutzte einen Award in Deutschland, in dem das Model 3 einen Preis gewann, um diese Ankündigung zu machen. Danach twitterte…13. November 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.