N26 startet Google Pay in Österreich

N26 Header Cards

Das deutsche Vorzeige-Fintech und „mobile Konto“ N26 startet ab sofort Google Pay auch in Österreich. Das war bereits erwartet worden.

Google Pay erlaubt es mit dem Android-Smartphone zu bezahlen und integriert sich nahtlos in das Google-Konto und schützt die Zahlungsinformationen, bis der Nutzer damit zahlt. Die Google Pay App bietet unter anderem einen vollständigen Überblick über alle Transaktionen.

Google Pay startet bei N26 aktuell nicht nur in Österreich, sondern auch in Estland, Griechenland, Litauen, Lettland, den Niederlanden und Portugal. Bisher ist es unter anderem bereits in Deutschland und der Schweiz verfügbar.

N26-Kunden können die Google Pay Funktion auf Android-Tablets und Smartphones mit Betriebssystem Lollipop 5.0 (oder neuer) verwenden. Das Smartphone muss auch die NFC-Technologie unterstützen können, damit kontaktlose Zahlungen möglich sind.

Dem Start liegt übrigens ein Schritt von Mastercard zugrunde. Denn seit heute kann Mastercard mit Google Pay generell in Österreich, Bulgarien, Estland, Griechenland, Ungarn, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Portugal und Rumänien genutzt werden.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Für Sparkasse, ING und Co: Revolut kündigt Open Banking für Deutschland an

Revolut

Der Kontoanbieter und Finanzdienstleister Revolut hat heute die Einführung von Open Banking für seine Nutzer in Deutschland angekündigt. Mit dieser neuen Funktion können deutsche Kunden ab sofort ihre Konten bei der Comdirect, Commerzbank, Deutschen Bank, ING-DiBa und Sparkasse mit der…17. November 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.